Trader oder Investor?

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Sind Sie ein Trader, ein Investor, oder beides?

Ich kann von mir behaupten, überwiegend ein mittel-, bis langfristiger Investor zu sein.
Trading ist zwar auch Bestandteil meiner Strategie, wird jedoch nicht primär eingesetzt.
Ich sehe Trading nur als Absicherungsmöglichkeit meines Basisportfolios in fallenden Märkten, oder zur Performanceoptimierung.
Bei besonders positiven, aber auch negativen Wirtschafts-, oder politischen Daten, bin ich ebenfalls geneigt kurzfristige Positionen einzugehen.
In diesen Fällen auch überwiegend um meine Basispositionen im Depot abzusichern, je nach Auswirkungen der News, sind dies dann hauptsächlich Mini Future Zertifikate, sowohl Long, als auch Short auf Aktien, Anleihen und zu sehr geringem Teil Rohstoffe.


Als Derivate habe ich sonst nur Bonus/Reverse Bonus Zertifikate, sowie Mini Future Zertifikate im Einsatz.

Früher war mein Trading Anteil deutlich höher.
Trading ist für mich zu Zeitaufwendig und teilweise auch zu risikoreich, um es permanent und sehr kurzfristig zu betreiben.
Je kürzer das Zeitfenster, desto höher die Chance, dass eine Position gegen einen läuft, oder extremen Schwankungen unterliegt.

Charts unterhalb von 5 Min. langfristig profitabel zu handeln, ohne jeden Tag einige Stunden vor dem PC zu sitzen, oder über ein beträchtliches Vermögen zu verfügen, sehe ich als extrem schwierig an. Unmöglich ist es allerdings nicht.

Ich habe eine kleine Umfrage zum Thema „Trader oder Investor?“ gestartet.
Dieses Thema habe ich auch bereits sehr ausführlich im Beitrag:
Was ist besser, Traden oder Investieren?“ behandelt.

Für sparsame Investoren und Viel-Trader:
Das Depot von Trade Rebuplic ermöglicht den Kauf von über 6500 internationalen Aktien und 40000 Derivaten sowie 500 ETF für nur je EINEN Euro Orderkosten pro Kauf und Verkaufsorder!
App kostenlos herunterladen und das Depot von Trade Republic beantragen*



Die Umfrage läuft endlos, das heißt, falls sich Euer Anlageverhalten geändert haben sollte, könnt Ihr gerne nochmals abstimmen.

Ziel ist es für Euch und auch für mich, einen Überblick über das Börsenverhalten der Besucher zu bekommen, um meine Themen besser darauf abstimmen zu können und den Content Schwerpunkt zu bieten, der für alle Leser am interessantesten ist.

Sollte eine Auswahlmöglichkeit nicht vorhanden sein, oder Diskussionsbedarf bestehen, bitte ich die Kommentarfunktion weiter unten zu nutzen.

Trader oder Investor?
Zum passenden Beitrag


Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...
Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.


Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:


Meine Empfehlung unter den Onlineapotheken
Seriös, günstig und sehr schnell im Versand
zusätzlich sind auch oft Gutscheine und Vergünstigungen vorhanden
DocMorris - Europas größte Versandapotheke


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 363 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börseninvestitionen geworden und verfüge so über Wissen in diesen Bereichen aus erster Hand und langjähriger Erfahrung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

3 Kommentare

  1. Hallo Marco,
    ich investiere aktuell 65% meines Vermögens in langfristige Positionen und mit 35% trade ich.
    allerdings bedeutet das bei mir, dass ich Aktien kaufe und diese Tage bis Wochen halte. Die Erträge aus dem Trading lege ich in langfristige Werte an.
    Gruß
    Alex

    • Hallo Alex,
      bei mir ist es sehr ähnlich. Ich investiere jedoch mindestens 80 % langfristig. Der Rest ist Trading, hauptsächlich zu Absicherungszwecken über Mini Future Zertifikate und Bonus, sowie Reverse Bonuszertifikate. Auch dort habe ich einen kurz- bis mittelfristigen Tradinghorizont von Tagen, bis ein paar Monaten.
      Ebenfalls lege ich einen Großteil der Tradinggewinne direkt wieder in langfristige Anlageformen an.
      Marco

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*