DAX Shorts verändert, Absicherung gegen steigenden Euro platziert.

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Nachdem mein Wikifolio „(wikifolio aufgelöst, siehe diesen Beitrag, ich bin jedoch immer noch auf wikifolio.com* aktiv.)“, wie im Kommentar zuvor angekündigt stark Short lastig, in Form von Reverse Bonus Zertifikaten auf den DAX gefahren wurde, habe ich diese Absicherungen im Zuge der DAX Korrektur deutlich abgebaut und in eine kleine Mini Future Short Zertifikat Position umgewandelt.
Damit wurde das Gesamtrisiko aus dem Wikifolio im Falle eines starken Marktanstieges reduziert.
Bei der aktuellen DAX Korrektur von mittlerweile über 1000 Punkte, konnte durch die Absicherungsaktivität nicht nur der Wert des Wikifolios gehalten werden, sondern es wurde gleichzeitig ein kleiner Gewinn erwirtschaftet.



Long auf den Euro, als Absicherung der US Werte und meines Depots

Im  Wikifolio, sowie in meinem „Passiven Einkommen Depot“ befinden sich einige US Werte, sowie große, auf USD lautende Fondspositionen, die bei einem Euro Kursanstieg Währungsverluste verbuchen würden.
Daher habe ich eine größere Long Position auf das Währungspaar EUR/USD gekauft.
Dies geschah kurz vor dem Niveau von 1,10 Euro/USD, da an dieser Stelle charttechnisch ein erhebliches Aufwärtspotential bestand.
Die Position befindet sich aktuell stark im Plus und wird durch ein Mini Future Long Zertifikat auf den Euro mit Einstiegshebel nahe 10 vertreten.

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.


Das Wikifolio bleibt bis auf weiteres in diesen sehr volatilen Zeiten flexibel abgesichert, nicht nur im Aktiensegment, sondern auch ab sofort im Währungsbereich.
Die Aktienquote bleibt weiterhin mit deutlich über 20% recht hoch.
In jüngster Vergangenheit wurde jedoch auf Grund der hohen Risiken des Aktienmarktes, die auch zur jüngsten Korrektur im Dax geführt haben die Rohstoffquote nicht nur erhöht, sondern über verschieden Rohstoffe ausgebaut.
Insbesondere Sojabohnen und Kaffee wurden als größere Soft Commodity (Agrarrohstoffe) Positionen aufgenommen.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:




docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 360 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börseninvestitionen geworden und verfüge so über Wissen in diesen Bereichen aus erster Hand und langjähriger Erfahrung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*