Die Antofagasta Aktie, ein aussichtreicher Kupferminenbetreiber?

Vor kurzem bin ich über mein Wikifolio „(wikifolio aufgelöst, siehe diesen Beitrag, ich bin jedoch immer noch auf wikifolio.com* aktiv.)“ in die Aktie von Antofagasta eingestiegen. Ein Unternehmen welches hierzulande kaum jemanden bekannt sein dürfte, jedoch zu den größten Kupferproduzenten Lateinamerikas (Chile) zählt. Wie alle Industriemetalle und Energieträger ist auch Kupfer extrem stark gefallen seit seinen Hochs im Jahr 2011. Da Antofagasta mit über 700000 Tonnen Kupferproduktion am Weltmarkt beteiligt ist, traf dieser Preisverfall sowohl das Unternehmen, als auch den Aktienkurs sehr hart. Ist es nun an der Zeit, dort wieder einzusteigen, was spricht für die Antofagasta Aktie?

Tipp: Keine Lust ständig zu saugen? Lieber die Selbständigkeit voranbringen, Investitionen planen oder die Freizeit genießen? Dann ist dieser hochwertige und leise Saugroboter* vielleicht genau das Richtige.



Alles hängt am Kupfer
Natürlich hängt der Aktienkurs fast direkt an der Kupferpreisentwicklung, die aktuell zarte Bodenbildungsversuche startet, jedoch unter höchsten Risiken eines weiteren Einbruches trotz der bereits jahrelang anhaltenden scharfen Korrektur steht. Fallende Kupferpreise sind fast gleichbedeutend mit fallenden Kursen bei der Antofagasta Aktie.

Was dennoch für die Antofagasta Aktie spricht:
Das Unternehmen hat einige Vorteile gegenüber seiner Konkurrenten, neben hoher Kosteneffizienz und langfristig gesicherten Ressourcen sprechen für mich folgende Punkte für den Großkupferproduzenten:

  • Ergiebige Kupfervorkommen
  • Niedrige Kosten je produzierter Rohstoffeinheit im Vergleich zu vielen Kupferminenkonkurrenten
  • Kleine Differenzierung durch die Transportsparte (Eisenbahn)
  • Hohe Finanzkraft trotz Rohstoffkrise
  • Bisher deutliche relative Stärke der Kursentwicklung am Markt gegenüber der Mehrheit der Kupferminenbetreiber
  • Hohe Eigenkapitalquote
  • Weitere Differenzierung über Nebenprodukte aus der Kupferproduktion und Förderung wie Gold und Silber

Was gegen ein Investment in der aktuellen Situation in Antofagasta spricht
Hier finde ich neben dem Kupferchartbild, der fundamentalen Preisaussichten für den Rohstoff und des steilen Abwärtstrends, sowohl beim Kupferpreis als auch der Aktie aktuell keine weiteren negativen Aussichten. Leider ist die weltweite Rohstoffschwäche weiterhin ein sehr negativer Punkt bei der Entscheidungsfindung zum Kauf und einem klaren „ja“ zu dieser Rohstoffaktie.

Sollte man den Boden im Kupferpreischart abwarten?
Der Kupferpreis ist momentan noch derart volatil und risikobehaftet, das selbst eine Bodenbildung keine Sicherheit bringen würde, es wäre allenfalls eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass nun endlich die Trendwende nach Jahren des Preisverfalls geschafft sein könnte. Zeichnet sich diese Trendwende als nachhaltig ab, dann wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die Antofagasta Aktie bereits einiges an Performance vorweg genommen haben, jedoch bei stark anziehenden Kupferpreises erst so richtig durchstarten. Wer sich ein ganz klein wenig sicherer sein will, der wartet eine Bodenbildung im Kupferchart ab. Trotzdem bleibt die Antofagasta Aktie ein hoch riskantes Investment!

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.



Fazit:
Antofagasta ist von den offiziellen Kennzahlen her aktuell ein solides, wenn auch durch den Preiskampf und die niedrigen Rohstoffpreisniveaus gebeuteltes Unternehmen. Ich würde es aber so einschätzen, dass selbst bei noch niedrigerem Kupferpreis eher eine Antofagasta Aktie am Markt bleibt, als die vielen kleineren, oder kostentechnisch weniger effizienten Konkurrenten. Ich bin mit einer kleineren Position eingestiegen und spekuliere so langsam aber sicher wieder auf steigende Rohstoffpreise und somit auch steigende Rohstoffaktien. Das Risiko würde ich hier trotzdem als sehr hoch einschätzen!

Weitere interessante Artikel und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Der Inhalt von passives-einkommen-verdienen.de besteht aus von mir im Netz gesammelten Informationen, eigenen Erfahrungen, meinem Wissensstand sowie meiner persönlichen Meinung. Alle Inhalte dieser Webseite dienen nur zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Beiträge bzw. Texte zum Thema Börse und Wertpapiere stellen keine Anlageempfehlungen dar, sondern beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Einschätzung. Wer nach diesen Vorstellungen handelt kann einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals und in Einzelfällen darüber hinaus riskieren! Ich gebe hiermit bekannt ganz oder teilweise in die von mir vorgestellten Wertpapiere investiert zu sein. Ich würde jedem Börsenteilnehmer generell empfehlen, ausschließlich in Wertpapiere zu investieren, welche er zu 100 Prozent versteht, deren komplette offizielle Verkaufsunterlagen bzw. Bedingungen des jeweiligen Anbieters er gelesen und verstanden hat und sich den Risiken des jeweiligen Wertpapiers absolut bewusst ist und diese auch im Falle des möglichen Eintretens finanziell verkraften kann!



docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*