Der Goldpreis fällt weiter und trifft auf…

…die letzten wichtigen Unterstützungen, siehe auch meinen Beitrag „Vorsicht bei Gold„.
Da der Goldpreis schon vorher einige sehr wichtige Unterstützungen nach unten durchbrochen hat und sich aktuell in einem sich beschleunigenden Abwärtstrend befindet, habe ich vor einigen Tagen eine Short Position auf Gold in meinem Wikifolio (wikifolio aufgelöst, siehe diesen Beitrag, ich bin jedoch immer noch auf wikifolio.com* aktiv.) gesetzt.
Diese Shortposition wurde nach und nach ausgebaut (siehe Trading Historie im Wkifolio).

Tipp: Keine Lust ständig zu saugen? Lieber die Selbständigkeit voranbringen, Investitionen planen oder die Freizeit genießen? Dann ist dieser hochwertige und leise Saugroboter* vielleicht genau das Richtige.



Die Gründe, für einen wahrscheinlich weiter fallenden Goldpreis sind  folgende:

  1. Der Goldpreis fiel durch zwei sehr wichtige Unterstützungen bei 1260 und 1265. Dies geschah nachhaltig.
  2. Die 1250 Dollar je Feinunze wurden wie Butter durchschnitten, dies gab einen weiteren auslösenden Abwärtsimpuls für Gold.
  3. Die letzte massive Unterstützung lag bei 1220/1225 USD, auch diese ist durch und konnte nicht sofort wieder zurückerobert werden.

Die letzte Chancen für einen steigenden Goldpreis:

  1. Der Goldpreis muss, um vor einem erheblichen Absturz geschützt zu werden, aller spätestens in der bereits vorangegangenen und oft erwähnten Marke von 1200 USD deutlich nach oben drehen.
  2. Auf keinen Fall darf die Marke von 1140 USD nachhaltig fallen, daraus würde sich ein enormes Abwärtspotential ergeben.
    Diese Marke habe ich bereits im Bericht „Steigt der Goldpreis wieder“ genannt, als es mit dem Goldkurs noch bergauf ging und ich Long auf den Goldpreis positioniert war.
Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.



Fazit:
Über dem Goldpreis hängt ein Schwert am seidenen Faden!
Unter 1140, hängt da eher eine kleine Atombombe am „Fädchen“.
Mein Goldshort steht aktuell bei 26,79 % im Plus und soll vorerst weiter gehalten werden.

Weitere interessante Artikel und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Der Inhalt von passives-einkommen-verdienen.de besteht aus von mir im Netz gesammelten Informationen, eigenen Erfahrungen, meinem Wissensstand sowie meiner persönlichen Meinung. Alle Inhalte dieser Webseite dienen nur zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Beiträge bzw. Texte zum Thema Börse und Wertpapiere stellen keine Anlageempfehlungen dar, sondern beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Einschätzung. Wer nach diesen Vorstellungen handelt kann einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals und in Einzelfällen darüber hinaus riskieren! Ich gebe hiermit bekannt ganz oder teilweise in die von mir vorgestellten Wertpapiere investiert zu sein. Ich würde jedem Börsenteilnehmer generell empfehlen, ausschließlich in Wertpapiere zu investieren, welche er zu 100 Prozent versteht, deren komplette offizielle Verkaufsunterlagen bzw. Bedingungen des jeweiligen Anbieters er gelesen und verstanden hat und sich den Risiken des jeweiligen Wertpapiers absolut bewusst ist und diese auch im Falle des möglichen Eintretens finanziell verkraften kann!



docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*