Volkswagen Short, Gründe für meinen Kauf

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Direkt zum ersten Handelstag im neuen Jahr, habe ich mir einen Short auf die VW Aktie für mein Wikifolio gekauft.
Es handelt sich hierbei um eine Short Position per Mini Future Zertifikat, mit Einstiegshebel von gut 2,5.

Für die Shortposition der VW Aktie gab und gibt es für mich einige gute Gründe:

  1. VW lief in letzter Zeit nicht mehr so stark nach oben wie der DAX.
    Das Jahr 2014 zeigte hier, bei einem direkten Chartvergleich Volkswagen vs. DAX, eine leichte Underperformance seitens der VW Aktie.
    Die relative Stärke ist aktuell ziemlich aus dem Wert raus, was klar gegen eine Long Position spricht.
  2. Die Aktie des Volkswagenkonzerns zeigt im 5 Jahreschart, einen Bruch des Aufwärtstrends und starke, sowie schnelle Einbruchspotentiale.
    Sollte der DAX weiter fallen, ist ein überproportionaler Einbruch der VW Aktie wahrscheinlich.
  3. Volkswagen braucht als zyklischer Wert eine gute Konjunktur, und noch wichtiger einen guten konjunkturellen Ausblick.
    Die Europäische Wirtschaft ist momentan insgesamt nicht sonderlich stark.
    Nur vom deutschen, sowie dem US Markt, kann VW allein nicht leben und der Ausblick in Anbetracht der Bedrohungen des gegenwärtigen Wirtschaftswachstums ist negativ.


Für mich spricht aktuell also nichts für einen Long, oder den Direktkauf der VW Aktie.
Die Shortsignale bei VW häufen sich, fundamental ist Volkswagen ein Top Unternehmen, jedoch zählt hier mehr der Ausblick, als die aktuelle Lage und genau diesen Ausblick sehe ich gerade negativ.

Der VW Short befindet sich seit Kauf gut 9 % im Plus.
Ich werde in der gegenwärtigen Situation den Mini Future weiter halten und gegebenenfalls aufstocken, sollte sich die Konjunktur weiter verschlechtern.
Die Rabatte der Automobilindustrie, sind ein guter Indikator für das „Wohlbefinden“ der Automobilhersteller und der gesamten Branche.
Ein starker Anstieg von Auto Rabattaktionen bei Neukäufen, ist ein deutliches und sehr negatives Zeichen!

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.


Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:




docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 360 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börseninvestitionen geworden und verfüge so über Wissen in diesen Bereichen aus erster Hand und langjähriger Erfahrung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*