McDonalds Aktie jetzt kaufen? Rebound durch „Bio“ Burger und angestrebter Imagewechsel?

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Vor einiger Zeit habe ich McDonalds als klaren Short Kandidaten ausgemacht. Dies war am 24. Juli 2015 und wurde auch mit einer Short Position auf McDonalds in meinem Wikifolio (wikifolio aufgelöst, siehe diesen Beitrag, ich bin jedoch immer noch auf wikifolio aktiv.) in die Tat umgesetzt. Damals lag die Aktie noch bei knapp unter 90 USD, heute steht sie bei gut 105 USD. Eine Fehlentscheidung bzw. Fehlinvestition?

Warum trotz starkem Anstieg der McDonalds Aktie der Short ein Erfolg war?
Es ist immer wichtig sich einen charttechnischen, sowie fundamentalen Ein- und Ausstiegsgrund für eine Position zu suchen bzw. zu errechnen. Ich habe, wie aus meiner Real Money Wikifolio Historie hervorgeht die Short Position in mehreren Tranchen rechtzeitig aufgelöst. Hier entstanden für einzelne Verkäufe Gewinne von über 31 %. Hätte ich sowohl meine fundamentalen Argumente für den McDonalds Short ignoriert als auch die Charttechnik, dann hätte ich nun mit dieser Short Investitionen einen gewaltigen Verlust eingefahren. Das betreffende Mini Future Short Zertifikat wurde komplett ausgeknockt. Die letzte Short Tranche wurde am 7.9.15 verkauft. Der Grund war zunächst ein rein charttechnischer, denn das neue Tief konnte im Seitwärtstrend als Fehlausbruch gewertet werden, von dem sich die McDonalds Aktie schnell wieder erholte. Von einem neuen Short-Einstieg sah ich dann komplett ab, als sich auch fundamental auf der Newsseite der Aufsprung auf den Bio-Trend samt Imagewechsel anbahnte.


Ist die McDonalds Aktie, dank Burger mit Bio Fleisch und neuem Image auf einem guten Weg?
Ein sehr großes fundamentales Argument für den McDonalds Short im Juli war, dass vor allem unter Jugendlichen angekratzte Image des Konzerns, sowie die meiner Meinung nach völlig verschlafenen Ernährungs-, insbesondere Bio-Trends im Vergleich zur Konkurrenz. McDonalds muss hier natürlich ganz klar dran bleiben, sonst wird es irgendwann richtig ungemütlich für das Unternehmen. Die Zeiten in denen man alles aus Massentierhaltung und ohne große Bedenken verkaufen konnten sind vorbei, der Konsument wird immer kritischer und das zu Recht. Bleibt McDonalds auf diesem neuen Weg, dann finde ich die Aktie fundamental wieder in Ordnung, zumindest was den langfristigen Ausblick angeht. An seinen Zahlen muss das Unternehmen natürlich deutlich arbeiten und zu alter Stärke zurückfinden. Nach meiner Meinung ist dies im Ausblick ein klares „Ja“ zum Kauf der Aktie, zumindest wenn McDonalds an seinen Themen dran bleibt.

McDonalds charttechnisch aktuell TOP!
Ich sah die Wahrscheinlichkeit als gering an, das McDonalds sich aus dem Seitwärtstrend der sich über viele Monate hinzog nach oben befreien konnte. Gering heißt jedoch nicht unmöglich. McDonalds hat tatsächlich den Ausbruch geschafft und ein sehr starkes Kaufsignal erzeugt, welches direkt mit deutlichen Kursaufschlägen belohnt wurde. Der Chart sieht im Moment wieder richtig gut aus!

Meinung: In McDonalds nun Long oder Short investieren?
Sowohl die zarte fundamentale Argumentationslage und der Ausblick, sowie die Charttechnik sagen hier eindeutig „Kaufen“, allerdings bin ich hier aktuell nicht mit dabei. Mich hält die Gesamtmarktsituation und das hohe Volatilitätsrisiko von einem Kauf ab. In einem anderen Börsenumfeld würde ich eher geneigt sein die McDonalds Aktie ungehebelt als Direktinvestment zu kaufen. Mutige Anleger können zugreifen, jedoch unter größter Vorsicht, ggf. mit Absicherungen oder Stop Loss unterhalb des Seitwärtstrends der Jahresmitte. Dieses Stop Loss würde allerdings gut 25 % Verlust vom aktuellen Kursniveau beinhalten. Alternativ könnte man das Stop Loss auch knapp unter 90 USD setzen.

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.


Fazit:
Die Gesamtsituation und die Kursentwicklung hat sich bei McDonalds deutlich aufgehellt, es ist für mich kein Short Kandidat mehr mit gutem Chancen/Risikoverhältnis. Hält das Unternehmen seinen neu eingeschlagen Imagekurs bei, verbessert seine Zahlenlage und bleibt der Gesamtmarkt stabil, dann kann die Aktie problemlos neue Höhen erreichen. Als Puffer dient der Seitwärtstrend des Sommers diesen Jahres, der nach Möglichkeit nicht mehr unterschritten werden sollte. Ein nachhaltiger Rückfall unter 80/78 USD würde nicht nur über 20 % Verlust vom aktuellen Kursniveau bedeuten, sondern rein charttechnisch Platz für deutlich tiefere Kursstürze bei der McDonalds Aktie auslösen.

Für sparsame Investoren und Viel-Trader:
Das Depot von Trade Rebuplic ermöglicht den Kauf von über 6500 internationalen Aktien und 40000 Derivaten sowie 500 ETF für nur je EINEN Euro Orderkosten pro Kauf und Verkaufsorder!
App kostenlos herunterladen und das Depot von Trade Republic beantragen*



Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:


Meine Empfehlung unter den Onlineapotheken
Seriös, günstig und sehr schnell im Versand
zusätzlich sind auch oft Gutscheine und Vergünstigungen vorhanden
DocMorris - Europas größte Versandapotheke


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 364 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börseninvestitionen geworden und verfüge so über Wissen in diesen Bereichen aus erster Hand und langjähriger Erfahrung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*