Amazon Paket laut Amazon zugestellt aber noch nicht da, was heißt bei Transportdienst: „DPSTD, Sendung“ und wo ist mein Paket geblieben?

Amazon Paket zugestellt aber nicht da? Amazon Paket kommt nicht? Kein Grund zur Panik, es wird in den meisten Fällen sicher noch ankommen und wenn nicht, dann ist die Bestellung bei Amazon schließlich versichert. Es gibt mehrere Möglichkeiten warum ein Amazon Paket zwar als zugestellt markiert wurde, jedoch noch nicht angekommen ist.

So einige Amazon Kunden darunter auch ich als Stammkunde hatten sicher schon den Fall das ein Amazon Paket laut Bestellübersicht zwar bereits zugestellt worden sein soll, jedoch in Wirklichkeit noch kein Paket an der Haustür abgegeben wurde. Bei solchen Fällen steht meist auch in der Sendungsverfolgung unter Transportdienst „DPSTD, Sendung“. Bei mir wurde letztens bei einer angeblich bereits zugestellten Sendung, welche jedoch definitiv noch nicht bei mir angeliefert wurde der folgende Hinweis hinterlegt: „Keine Sendungsdaten – Der Transportdienstleister hat zu diesem Zeitpunkt keine Details zur Sendungsverfolgung für diese Lieferung bereitgestellt. Bemerkung: – Transportdienst: DPSTD, Sendung #: 9999/CR/xxxxxx -. In einem solchen Fall ist erst mal kein Grund zur Panik angesagt. Ich bin Amazon Prime* Kunde und bestelle im Jahr locker mehr als 50 Pakete bei diesem Lieferanten und hatte bisher noch nie Probleme, weder bei Zu- noch Rücksendung, wobei ich letztere nur sehr selten nutzen musste.

Tipp: Keine Lust ständig zu saugen? Lieber die Selbständigkeit voranbringen, Investitionen planen oder die Freizeit genießen? Dann ist dieser hochwertige und leise Saugroboter* vielleicht genau das Richtige.



  • Möglichkeit Nummer 1 für das Ausbleiben der Amazon „Pakete“ mit Bestellung-Hinweis: DEPOSTDPSTD Sendungsverfolgung bzw. Transportdienst: DPSTD angegeben
    In diesem Fall ist das Amazon Paket bzw. „Päckchen“ keine große Sendung, sondern wurde per normaler Briefpost verschickt. Briefpost kann jedoch ohne Probleme auch mal zwei bis drei Tage auf sich warten lassen. Die „richtigen“ Prime Pakete sind da oft viel schneller. Ich hatte ebenfalls vor kurzem denselben Fall, als ich mir  ein paar Hanfsamen* über Amazon gekauft hatte. Diese kamen nicht per Paket über die DHL, sondern wurden zwei Tage später von der Post einfach in den Briefkasten gesteckt. Da die Post jedoch schon einen Tag zuvor da war, wurde „zugestellt“ bei der Amazon Sendungsverfolgung angegeben, auch wenn die Amazon Sendung eben noch nicht angeliefert wurde. Bei solch kleinen Warensendungen reicht es oft auch aus einfach noch 2-3 Tage mehr Geduld zu haben und abzuwarten.
  • Möglichkeit Nummer 2 das Amazon Paket wurde beim Nachbarn abgegeben
    In der Sendungsverfolgung von Amazon sieht man bei den Paketdiensten, welche Pakete (keine Briefe!) ausgeliefert haben genau wann und an wen das Paket abgegeben wurde. Dies kann unter anderem der Nachbar oder jemand der Familie oder Freunde sein, die entweder im Haus oder gegenüber bzw. im Bereich von ca. 2-3 Häuser um das eigene Haus wohnen. In diesem Fall genügt in der Regel ein Blick wo das Paket abgegeben wurde und wer es empfangen hat um es dann abzuholen.
  • Möglichkeit Nummer 3 für „ausbleibende“ Amazon Pakete trotz erfolgreichem Zustellhinweis
    Der Postbote, Hermes Mann oder GLS, DPD oder DHL Mitarbeiter hat das Paket „sicher“ irgendwo versteckt und tatsächlich ausgeliefert. Dies kann mit Absprache z.B. der Hinterhof sein, eine Gartenbox oder auch die Terrasse. Es wird dann einfach als „Zugestellt“ vom Booten vermerkt, was nicht immer ideal ist. Ich hatte z.B. einen Fall bei dem ich keine Absprache mit unserem damals in Vertretung eingesetzten DHL Mitarbeiter hatte und dieser mir teure LED Stäbe im Winter bei Regen in eine undichte Gartenbox auf meiner Terrasse gelegt hatte. Dabei hat er sich über die Gartenmauer geschwungen und ist durch den Matsch die Terrasse hochgelaufen. Das war natürlich nicht so prickelnd.
  • Möglichkeit Nummer 4 für verschwundene und laut Amazon bereits zugestellte Pakete bzw. Sendungen
    Die Sendung wurde geklaut. Das ist natürlich ganz mies, jedoch auch kein Grund zur Panik, denn Pakete bei Amazon sind versichert, zudem ist das Unternehmen sehr kulant. Pakete können z.B. wie im Grund zuvor erwähnten„sicheren“ Plätzen von Unbefugten entnommen worden sein oder von anderen Dienstleistern geklaut werden, oder auch von „speziellen“ Nachbarn oder völlig Fremden gestohlen werden. In einem solchen Fall sollte man sich direkt an Amazon wenden und wenn die Möglichkeit zu einer Anzeige besteht (auch gegen Unbekannt) zusätzlich an die örtliche Polizei.
  • Möglichkeit Nummer 5 und 6, wenn das Amazon Paket trotz Zustellhinweis ausbleibt
    Das Paket wurde an eine Packstation geliefert und wartet dort einfach nur auf seine Abholung, oder es befindet sich bei der Hauptpost, bzw. der örtlichen Poststelle und es ist vielleicht etwas ist mit dem Benachrichtigungszettel schiefgelaufen, welcher normalerweise im Briefkasten bei nicht antreffen der Empfangsperson landet. Die Mitarbeiter von der Post und den anderen Versanddienstleister sind schließlich auch nur Menschen und Fehler können ab und zu passieren.
Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.



Fazit:
Mein Amazon Paket wurde laut Amazon zugestellt ist aber noch nicht angekommen? Die Amazon Sendung kommt nicht trotz Zustellhinweis? Diese Fragen sind meist kein Problem, abgesehen davon ist jede Bestellung versichert seitens des Onlinehändlers. Die Fehler die von Transportunternehmen gemacht werden sind natürlich außen vor, dafür kann der Onlinehändler auch nichts, wobei ich ganz klar sagen muss das ich die DHL immer und bei jedem Onlineshop als Zusteller bevorzuge. Die Versanddienstleister sind natürlich nicht frei von Fehlern bei ihren Millionen Sendungen täglich und es arbeiten schließlich noch Menschen dort. Wenn man bedenkt wie stressig und teils auch sehr undankbar seitens der Kunden und Arbeitgeber der Job in dieser Branche ist und wie wenig vor allem Mitarbeiter außerhalb von DHL teils bezahlt wird, kann man das gut nachvollziehen. In der Regel kommen ja alle Pakete sicher an, aus meiner Erfahrung hat man bei 100 Paketen vielleicht 1-2-mal ein Problem, was sich aber in den meisten Fällen sehr schnell lösen bzw. klären lässt.

Weitere interessante Artikel und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Der Inhalt von passives-einkommen-verdienen.de besteht aus von mir im Netz gesammelten Informationen, eigenen Erfahrungen, meinem Wissensstand sowie meiner persönlichen Meinung. Alle Inhalte dieser Webseite dienen nur zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Beiträge bzw. Texte zum Thema Börse und Wertpapiere stellen keine Anlageempfehlungen dar, sondern beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Einschätzung. Wer nach diesen Vorstellungen handelt kann einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals und in Einzelfällen darüber hinaus riskieren! Ich gebe hiermit bekannt ganz oder teilweise in die von mir vorgestellten Wertpapiere investiert zu sein. Ich würde jedem Börsenteilnehmer generell empfehlen, ausschließlich in Wertpapiere zu investieren, welche er zu 100 Prozent versteht, deren komplette offizielle Verkaufsunterlagen bzw. Bedingungen des jeweiligen Anbieters er gelesen und verstanden hat und sich den Risiken des jeweiligen Wertpapiers absolut bewusst ist und diese auch im Falle des möglichen Eintretens finanziell verkraften kann!



docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*

1 Kommentar

  1. Ich bin auch ein großer Amazon-Kunde und kann inzwischen die verharmlosenden Erklärungen für verschwundene Lieferungen nicht mehr nachvollziehen. Bei mir – mit Berliner Adresse – passiert es regelmässig, dass Amazon-Bestellungen als „ausgeliefert“ im Bestellstatus angegeben werden, ich sie aber nicht erhalten habe, obwohl ich am Liefertag erreichbar war. Erst nach zeitaufwendiger Nachforschung erhalte ich die Bestellung mit großer Verspätung, ohne zu wissen, was nun eigentlich passiert war. Ich bestelle aber immer wegen der angekündigten schnellen Lieferfrist. Jetzt reicht’s. Mein Amazon-Boykott ist heute beschlossen. Ich werde nur noch Kindle-Bücher bestellen und die notwendigen Produkte wieder ganz normal in realen Geschäften besorgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*