Amazon Paket laut Amazon zugestellt aber noch nicht da, was heißt bei Transportdienst: „DPSTD, Sendung“ und wo ist mein Paket geblieben?

Amazon Paket zugestellt aber nicht da? Amazon Paket kommt nicht? Kein Grund zur Panik, es wird in den meisten Fällen sicher noch ankommen und wenn nicht, dann ist die Bestellung bei Amazon schließlich versichert. Es gibt mehrere Möglichkeiten warum ein Amazon Paket zwar als zugestellt markiert wurde, jedoch noch nicht angekommen ist.

Beitrag aktualisiert am 9. Juli 2019 von Marco Eitelmann

So einige Amazon Kunden darunter auch ich als Stammkunde hatten sicher schon den Fall das ein Amazon Paket laut Bestellübersicht zwar bereits zugestellt worden sein soll, jedoch in Wirklichkeit noch kein Paket an der Haustür abgegeben wurde. Bei solchen Fällen steht meist auch in der Sendungsverfolgung unter Transportdienst „DPSTD, Sendung“. Bei mir wurde letztens bei einer angeblich bereits zugestellten Sendung, welche jedoch definitiv noch nicht bei mir angeliefert wurde der folgende Hinweis hinterlegt: „Keine Sendungsdaten – Der Transportdienstleister hat zu diesem Zeitpunkt keine Details zur Sendungsverfolgung für diese Lieferung bereitgestellt. Bemerkung: – Transportdienst: DPSTD, Sendung #: 9999/CR/xxxxxx -. In einem solchen Fall ist erst mal kein Grund zur Panik angesagt. Ich bin Amazon Prime* Kunde und bestelle im Jahr locker mehr als 50 Pakete bei diesem Lieferanten und hatte bisher noch nie Probleme, weder bei Zu- noch Rücksendung, wobei ich letztere nur sehr selten nutzen musste.



  • Möglichkeit Nummer 1 für das Ausbleiben der Amazon „Pakete“ mit Bestellung-Hinweis: DEPOSTDPSTD Sendungsverfolgung bzw. Transportdienst: DPSTD angegeben
    In diesem Fall ist das Amazon Paket bzw. „Päckchen“ keine große Sendung, sondern wurde per normaler Briefpost verschickt. Briefpost kann jedoch ohne Probleme auch mal zwei bis drei Tage auf sich warten lassen. Die „richtigen“ Prime Pakete sind da oft viel schneller. Ich hatte ebenfalls vor kurzem denselben Fall, als ich mir  ein paar Hanfsamen* über Amazon gekauft hatte. Diese kamen nicht per Paket über die DHL, sondern wurden zwei Tage später von der Post einfach in den Briefkasten gesteckt. Da die Post jedoch schon einen Tag zuvor da war, wurde „zugestellt“ bei der Amazon Sendungsverfolgung angegeben, auch wenn die Amazon Sendung eben noch nicht angeliefert wurde. Bei solch kleinen Warensendungen reicht es oft auch aus einfach noch 2-3 Tage mehr Geduld zu haben und abzuwarten.
  • Möglichkeit Nummer 2 das Amazon Paket wurde beim Nachbarn abgegeben
    In der Sendungsverfolgung von Amazon sieht man bei den Paketdiensten, welche Pakete (keine Briefe!) ausgeliefert haben genau wann und an wen das Paket abgegeben wurde. Dies kann unter anderem der Nachbar oder jemand der Familie oder Freunde sein, die entweder im Haus oder gegenüber bzw. im Bereich von ca. 2-3 Häuser um das eigene Haus wohnen. In diesem Fall genügt in der Regel ein Blick wo das Paket abgegeben wurde und wer es empfangen hat um es dann abzuholen.
  • Möglichkeit Nummer 3 für „ausbleibende“ Amazon Pakete trotz erfolgreichem Zustellhinweis
    Der Postbote, Hermes Mann oder GLS, DPD oder DHL Mitarbeiter hat das Paket „sicher“ irgendwo versteckt und tatsächlich ausgeliefert. Dies kann mit Absprache z.B. der Hinterhof sein, eine Gartenbox oder auch die Terrasse. Es wird dann einfach als „Zugestellt“ vom Booten vermerkt, was nicht immer ideal ist. Ich hatte z.B. einen Fall bei dem ich keine Absprache mit unserem damals in Vertretung eingesetzten DHL Mitarbeiter hatte und dieser mir teure LED Stäbe im Winter bei Regen in eine undichte Gartenbox auf meiner Terrasse gelegt hatte. Dabei hat er sich über die Gartenmauer geschwungen und ist durch den Matsch die Terrasse hochgelaufen. Das war natürlich nicht so prickelnd.
  • Möglichkeit Nummer 4 für verschwundene und laut Amazon bereits zugestellte Pakete bzw. Sendungen
    Die Sendung wurde geklaut. Das ist natürlich ganz mies, jedoch auch kein Grund zur Panik, denn Pakete bei Amazon sind versichert, zudem ist das Unternehmen sehr kulant. Pakete können z.B. wie im Grund zuvor erwähnten„sicheren“ Plätzen von Unbefugten entnommen worden sein oder von anderen Dienstleistern geklaut werden, oder auch von „speziellen“ Nachbarn oder völlig Fremden gestohlen werden. In einem solchen Fall sollte man sich direkt an Amazon wenden und wenn die Möglichkeit zu einer Anzeige besteht (auch gegen Unbekannt) zusätzlich an die örtliche Polizei.
  • Möglichkeit Nummer 5 und 6, wenn das Amazon Paket trotz Zustellhinweis ausbleibt
    Das Paket wurde an eine Packstation geliefert und wartet dort einfach nur auf seine Abholung, oder es befindet sich bei der Hauptpost, bzw. der örtlichen Poststelle und es ist vielleicht etwas ist mit dem Benachrichtigungszettel schiefgelaufen, welcher normalerweise im Briefkasten bei nicht antreffen der Empfangsperson landet. Die Mitarbeiter von der Post und den anderen Versanddienstleister sind schließlich auch nur Menschen und Fehler können ab und zu passieren.


Fazit:
Mein Amazon Paket wurde laut Amazon zugestellt ist aber noch nicht angekommen? Die Amazon Sendung kommt nicht trotz Zustellhinweis? Diese Fragen sind meist kein Problem, abgesehen davon ist jede Bestellung versichert seitens des Onlinehändlers. Die Fehler die von Transportunternehmen gemacht werden sind natürlich außen vor, dafür kann der Onlinehändler auch nichts, wobei ich ganz klar sagen muss das ich die DHL immer und bei jedem Onlineshop als Zusteller bevorzuge. Die Versanddienstleister sind natürlich nicht frei von Fehlern bei ihren Millionen Sendungen täglich und es arbeiten schließlich noch Menschen dort. Wenn man bedenkt wie stressig und teils auch sehr undankbar seitens der Kunden und Arbeitgeber der Job in dieser Branche ist und wie wenig vor allem Mitarbeiter außerhalb von DHL teils bezahlt wird, kann man das gut nachvollziehen. In der Regel kommen ja alle Pakete sicher an, aus meiner Erfahrung hat man bei 100 Paketen vielleicht 1-2-mal ein Problem, was sich aber in den meisten Fällen sehr schnell lösen bzw. klären lässt.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:


Sein eigenes Musterdepot über eine seriöse Plattform an die Börse bringen und damit über Provisionen Geld verdienen? - Das ist mit wikifolio.com* möglich!
Die Registrierung und Nutzung des Dienstes ist kostenlos!

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 372 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börsen-Investitionen geworden und verfüge so über tiefes Fachwissen in diesen Bereichen aus langjähriger Erfahrung und stetiger Weiterbildung. Ich bin seit 1999 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

9 Kommentare

  1. Ich bin auch ein großer Amazon-Kunde und kann inzwischen die verharmlosenden Erklärungen für verschwundene Lieferungen nicht mehr nachvollziehen. Bei mir – mit Berliner Adresse – passiert es regelmässig, dass Amazon-Bestellungen als „ausgeliefert“ im Bestellstatus angegeben werden, ich sie aber nicht erhalten habe, obwohl ich am Liefertag erreichbar war. Erst nach zeitaufwendiger Nachforschung erhalte ich die Bestellung mit großer Verspätung, ohne zu wissen, was nun eigentlich passiert war. Ich bestelle aber immer wegen der angekündigten schnellen Lieferfrist. Jetzt reicht’s. Mein Amazon-Boykott ist heute beschlossen. Ich werde nur noch Kindle-Bücher bestellen und die notwendigen Produkte wieder ganz normal in realen Geschäften besorgen.

    • Wenn Du keine Unterschrift gesetzt hast, ist der Händler in der Nachweispflicht, da er dieser so nicht nachkommen kann, geht es auf die Paket-Versicherung und muss ersetzt werden.

  2. IMMER GLEICH VOM KONTO ABGEBUCHT WARE NIE ERHALTEN ODER BESCHÄDIGT GELIEFERT
    SENDUNG VERFOLGEN ODER BEI LIEFERSERVICE AUSKUNFT FEHLANZEIGE ALSO NIE WIEDER ….

    • Hallo Michael,

      das ist wenn direkt über Amazon bestellt wurde nicht möglich, man bekommt immer eine Sendungsnummer + Lieferstatus. Wahrscheinlich hast Du bei einem Fremdanbieter einen sogenannten „Marketplace-Artikel“ über die Amazonplattform gekauft. Ich habe über die Jahre hunderte Artikel bei Amazon geordert und alle ausnahmslos erhalten, inzwischen kaufe ich dort sogar Lebensmittel und hatte noch nie Probleme mit dem Dienst. Amazon ist zudem sehr kulant und zügig wenn tatsächlich Mal etwas fehlt oder kaputt sein sollte. Auch da habe ich positive Erfahrungen machen können.

      Gruß
      Marco

    • Da musst Du Dich direkt bei der Psot oder beim Paketdienstleister beschweren und vorher über Amazon herausbekommen wer als Lieferservice ausgeliefert hat. Als Händler haftet letztendlich Amazon für die garantierte Zustellung von Paketen.

      LG
      Marco

  3. Hallo
    Habe ein Problem laut Amazon habe ich mein Paket erhalten der wurde laut App an Rezeption angefragt und vor der Tür abgelegt 🤔komisch ist das ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und kein Rezeption haben . Drauf hin habe ich gleich bei Amazon angerufen und gesagt bin nicht zu Hause und es kann nicht sein das es einfach vor der Tür abgelegt wurde und habe gleich gesagt das ich erst Morgen zurück komme .. drauf hin hieß es kein Problem wenn der Paket weg kommt dann haftet Amazon dafür jetzt kommt, Nächsten Tag war ich zu Hause aber von Paket keine Spuren habe es natürlich bei Amazon wieder gemeldet…laut Amazon, paar Tagen soll ich warten wenn der Paket nicht auftaucht noch mal anrufen und es wird Geld erstattet, natürlich habe ich auch so gemacht ,jetzt aber sagt Amazon das ich trotzdem zahlen muss weil ich angeblich es erhalten habe und da ich in der Vergangenheit zu oft gemeldet habe das ich Pakete nicht erhalten habe wird mein Konto gesperrt und ich muss trotzdem zahlen ,drauf hin habe ich mein Geld natürlich zurück gezogen und jetzt bekomme ich Mahnung und dazu Mahnung von Inkasso … meine Frage ist muss ich trotzdem zahlen oder was kann ich da machen, weil ich sehe nicht ein für etwas zu bezahlen was ich nicht erhalten habe

    • Hallo Dennis,

      wenn Du das Paket definitiv nicht überreicht bekommen hast, nichts unterschrieben hast und auch keins da war, dann würde ich einen Anwalt einschalten der das klärt. Eigentlich müsste sich Amazon darum kümmern und DHL anschreiben was da los ist, es kann sich ja auch um Diebstahl oder einen problematischen Booten handeln, der die Pakete einfach trotz Hinweis, dass es nicht erlaubt ist so hinlegt oder nicht ordentlich ausliefert. Zahlen würde ich das auch nicht, allerdings hatte ich mit Amazon oder verschwundenen Paketen dahingehend auch noch nie Probleme. Ich wohne auf einem Dorf mit strikter Nachbarschaftswache. Der Logistiker der Dir das Paket angeblich ordentlich zugestellt hat muss den Nachweis erbringen das dies auch so ist. Ansonsten dürfte er nur noch mit Unterschrift persönliche oder nachbarschaftliche Paketübergaben machen, wenn er es beweisen will/kann das es tatsächlich abgegeben wurde.

      LG
      Marco

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*