Umfrage: Nahrungsmittel als Spekulationsobjekte?

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Darf oder sollte mit Nahrungsmitteln spekuliert werden?
Sind langfristige Investitionen in Nahrungsmittel und deren Preise sowie Agrarrohstoffe in Ordnung?
Ich habe das Thema bereits in meinem Bericht über „Sojabohnen als langfristiges Investment“ angesprochen.

Ich bin generell für eine Investition in Agrarrohstoffe, jedoch mit einer entscheidenden Ausnahme:
Es sollten alle Grundnahrungsmittel vom Börsenhandel komplett ausgeschlossen werden!
Dies betrifft: Weizen, Mais und Reis




Warum diese „radikale“ Einstellung?

Ich bin fest davon überzeugt, das eine Spekulation der Investoren und der reicheren Länder auf steigende Weizen, Mais bzw. Reispreise die Rohstoffe künstlich stark ansteigen lässt.
Dies führt dann in armen Ländern zu Hungersnöten, Schulden und letztendlich zu noch höherer Armut.
Alles was den Menschen grundlegend ernährt und das Überleben sichert, gehört meiner Meinung nach nicht an die Börse!

In einigen Ländern insbesondere in Afrika und Asien müssen Familien über 70% Prozent! ihres Einkommens für Nahrungsmittel aufwenden.
In Deutschland sind es weit unter 10 Prozent, davon abgesehen konsumieren wir sehr teure und stark verarbeitete Lebensmittel.
In den armen Ländern geht es „nur“ um Grundnahrungsmittel und Rohstoffe.
Würde man nur diese Grundnahrungsmittel in Deutschland kaufen, dann kämen wir auf einen Verbrauch im prozentualen Vergleich unseres Einkommens von deutlich unter 2 Prozent.

Nun der Effekt der Nahrungsmittelpreise an der Börse.

Steigt der Weizenpreis um 50 Prozent, so steigt bei einer armen Familie der Anteil am Einkommen von 70% auf 105%!
Die Familie kann also entweder weniger essen und hungern, oder Schulden machen.

Würde eine durchschnittliche deutsche Familie von diesen 50% belastet und würde nur die absoluten Grundnahrungsmittel kaufen, dann wäre die Belastung statt 2% eben nur 3% vom gesamten Einkommen.

Meine Meinung zum Thema: Nahrungsmittelspekulationen und Agrarrohstoffe:
In Agrarrohstoffe investieren definitiv ja, ausgenommen die Grundnahrungsmittel!

Ich freue mich über Ihre Beteiligung an der Umfrage und über Ihre Meinung in der Kommentarfunktion weiter unten.

Spekulationen mit Grundnahrungsmitteln in Ordnung?
Zum passenden Beitrag


Zeige Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.





Weitere interessante Artikel und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Der Inhalt von passives-einkommen-verdienen.de besteht aus von mir im Netz gesammelten Informationen, eigenen Erfahrungen, meinem Wissensstand sowie meiner persönlichen Meinung. Alle Inhalte dieser Webseite dienen nur zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Beiträge bzw. Texte zum Thema Börse und Wertpapiere stellen keine Anlageempfehlungen dar, sondern beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Einschätzung. Wer nach diesen Vorstellungen handelt kann einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals und in Einzelfällen darüber hinaus riskieren! Ich gebe hiermit bekannt ganz oder teilweise in die von mir vorgestellten Wertpapiere investiert zu sein. Ich würde jedem Börsenteilnehmer generell empfehlen, ausschließlich in Wertpapiere zu investieren, welche er zu 100 Prozent versteht, deren komplette offizielle Verkaufsunterlagen bzw. Bedingungen des jeweiligen Anbieters er gelesen und verstanden hat und sich den Risiken des jeweiligen Wertpapiers absolut bewusst ist und diese auch im Falle des möglichen Eintretens finanziell verkraften kann!



docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 351 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börseninvestitionen geworden und verfüge so über Wissen in diesen Bereichen aus erster Hand und langjähriger Erfahrung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*