Sollte man jetzt Goldminenaktien kaufen oder noch warten?

Der Goldpreis und vor allem die Goldminenaktien befinden sich seit Herbst 2011 im freien Fall. Während der Goldpreis bisher „nur“ knapp über 40 Prozent an Wert verloren hat, haben sich die Aktien der Goldminenbetreiber um bis zu 80 % und mehr nachgegeben.

Soll man jetzt wieder in Goldminenaktien einsteigen?
Wertverluste von über 80 % wie z.B. bei Yamana Gold und vielen anderen Goldminenaktien müssen trotz der extremen Kursstürze noch lange nicht das Ende deren Abwärtstrends bedeuten. Die Goldminenaktien hängen direkt an der Wertentwicklung des Goldpreises. Eine kleine Bewegung im Goldchart, führt bereits zu einer stark gehebelten Bewegung bei den Goldminen Unternehmen. Fällt der Goldpreis unter 800 USD, was bei dem derzeitigen Chartbild und den dazugehörigen Fundamentaldaten durchaus möglich ist, dann steht einer weiteren Halbierung der Goldförderer nichts mehr im Wege. Ich bin mit einem kleinen Teil meines Depots nach diesen langjährigen Kursstürzen und trotz des sehr hohen Risikopotentials über mein Wikifolio Zertifikat (wikifolio aufgelöst, siehe diesen Beitrag, ich bin jedoch immer noch auf wikifolio.com* aktiv.) wieder in eine kleine Position Goldminenaktien eingestiegen. Für sehr Risiko freudige Investoren bzw. Anleger könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, langfristig wieder in Goldminenunternehmen einzusteigen. Das diese Positionen sehr genau im Blick behalten werden müssen und Absicherungen essentiell sind, sollte selbstverständlich sein. Wie man Goldpositionen und Goldminenaktien absichert bleibt jedem selbst überlassen, ein paar Vorschläge, um mit fallenden Kursen Geld zu verdienen finden sich im Beitrag:
Kursverluste absichern oder zu Geld machen

Tipp: Keine Lust ständig zu saugen? Lieber die Selbständigkeit voranbringen, Investitionen planen oder die Freizeit genießen? Dann ist dieser hochwertige und leise Saugroboter* vielleicht genau das Richtige.



Haben Gold und die Goldminenaktien ihren Boden bereits gefunden?
Auch nach der kleinen Kurserholung des Goldpreises und der Goldminen in den letzten Wochen, kann man hier noch lange nicht von einer soliden Bodenbildung im Goldchart sprechen. Um den Preis von 1080-1090 USD je Feinunze hat sich ein zarter „Boden“ gebildet, von dem eine hektische und stark volatile Aufwärtsbewegung ausging, die sich aktuell jedoch schon wieder abschwächt. Behält diese Aufwärtsbewegung einen soliden Trend, dann steht dem Goldpreis und den Goldminenaktien mit erhöhter Wahrscheinlichkeit eine ordentliche Kursentwicklung bevor, die über die Direktinvestition in Goldminenaktien deutlich gehebelt sein sollte und ordentliches Renditepotential enthält.

Welche Goldminenaktien sollte man jetzt kaufen?
Ich gebe nie direkte Empfehlungen zu Käufen und Verkäufen ab. Meiner Meinung nach sind sowohl die großen Player wie Goldcorp, Barrick Gold und Kinross Gold für eine Goldtrendwende-Spekulation zu gebrauchen. Ich habe mich für den „kleineren“ Gold Explorer Yamana Gold entschieden, der zwar ebenfalls extrem stark vom Goldpreis abhängig ist, jedoch auch noch andere Metalle produziert. Viele Goldminenunternehmen haben „Nebenprodukte“ wie Silber, Kupfer und einige seltene Erden. Yamana Gold ist noch spekulativer als die meisten seiner Konkurrenten und hebelt den Goldpreis enorm! Es ist bei einer Investition in Goldminenaktien trotz der vorangegangenen extremen Kursverluste höchste Vorsicht geboten. Die Bewegungen bei den Goldexplorern dürften auch in Zukunft von heftigen Schwankungen begleitet sein.

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.



Fazit:
Goldminenaktien sind nur als Beimischung trotz ihrer aktuell niedrigen Kursniveaus zu gebrauchen. Nur extrem spekulative Anleger greifen hier im großen Stil zu. Fällt der Goldpreis deutlich unter 800 USD je Feinunze, so kann es zu einer großen Pleitewelle der Minenbetreiber kommen. Goldminenaktien beinhalten ganz klar das Risiko eines Totalverlustes! Gold ist definitiv keine sichere Geldanlage!

Weitere interessante Artikel und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Der Inhalt von passives-einkommen-verdienen.de besteht aus von mir im Netz gesammelten Informationen, eigenen Erfahrungen, meinem Wissensstand sowie meiner persönlichen Meinung. Alle Inhalte dieser Webseite dienen nur zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Beiträge bzw. Texte zum Thema Börse und Wertpapiere stellen keine Anlageempfehlungen dar, sondern beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Einschätzung. Wer nach diesen Vorstellungen handelt kann einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals und in Einzelfällen darüber hinaus riskieren! Ich gebe hiermit bekannt ganz oder teilweise in die von mir vorgestellten Wertpapiere investiert zu sein. Ich würde jedem Börsenteilnehmer generell empfehlen, ausschließlich in Wertpapiere zu investieren, welche er zu 100 Prozent versteht, deren komplette offizielle Verkaufsunterlagen bzw. Bedingungen des jeweiligen Anbieters er gelesen und verstanden hat und sich den Risiken des jeweiligen Wertpapiers absolut bewusst ist und diese auch im Falle des möglichen Eintretens finanziell verkraften kann!



docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*