Seltsame automatische Trennstriche bzw. Trennzeichen in Wörtern bei WordPress Beiträgen?

Zunächst einmal ein Beispiel, wie es besser nicht aussehen sollte, in diesem Fall kurz nach einem Theme Update von "Twenty Fourteen" auf meiner Seite Alternativ-Gesund-Leben.de Seltsame Trennung von Wörtern (hier rot markiert) durch setzten von automatischen Trennstrichen in Wordpress. Ob es gerade passt der nicht, die Silben und Wörter werden radikal getrennt.
Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

WordPress, das beliebteste Bloggerprogramm, setzt bei seinem Design, zumindest bei den meisten Themes nahezu ausschließlich auf „Stylesheets“. Diese beinhalten den CSS Code und somit das Aussehen und Design einer Webseite von der Farbgebung, bis hin zur Schriftgröße und Anordnung der Elemente innerhalb eines WordPress-Blogs.

Unter all diesen CSS Befehlen, befinden sich auch einige meiner Meinung nach unnötige Ausführungen, wie z.B. das automatische Trennen von Wörtern, Silben und Textbausteinen. Dies sieht oftmals mehr als doof aus, man könnte meinen, man beherrscht die Silbentrennung und die Rechtschreibung überhaupt nicht, wenn man diese Auto-Trenn-Einstellung als Standard verankert hat. Wie man die Wörter/Silbentrennung durch automatisch gesetzte Trennstrichen deaktivieren kann, erfahrt ihr in diesem Beitrag.


Anzeige
Festpreis Orders und sehr günstige ETF Sparpläne in Kombination? - Vor allem bei größeren Sparraten lassen sich bei der onvista Bank* erheblich Kosten sparen

Wie kann ich die automatische Silbentrennung in WordPress Themes abschalten?
Wie eingangs erwähnt, wird dazu auch hier die „Styleshee.css“ Datei geändert. Diese erreicht man über den in WordPress integrierten Editor. In der Stylesheet.css sucht man dann nach folgenden Codeschnipseln, je nach Theme können es einige Positionen sein:

.entry-content,
.entry-summary,
.page-content {
-webkit-hyphens: auto;
-moz-hyphens:   auto;
-ms-hyphens:     auto;
hyphens:         auto;
word-wrap: break-word;
}

Wichtig ist hier der Befehl mit dem Namen: „hyphens“, der die automatische Worttrennung nicht nur in WordPress, sondern auch bei allen anderen css basierten Webseiten bildet.
Hier muss das Wort „auto“ gegen „none“ ersetzt werden. Sprich, statt eingestellter Autotrennung verbietet man diese einfach durch den „None“ Befehl.


Resultat nach deaktivierter automatischer Silbentrennung in WordPress:
Es wird so ein klares und sauberes Schriftbild erzeugt. Trennstriche sollte man besser selber setzten, die Autotrennung hinterlässt teilweise Wüstenlandschaften im Text.

Automatische Wörtertrennung in WordPress Beiträgen ausschalten
(So sieht es schon viel besser aus, keine automatischen und fragwürdigen Trennstriche im WordPress Beitrag)

Fazit:
hyphens: auto;“ ist so ein neumodischer Befehl, den man eigentlich hätte nicht einführen müssen. Nur wenige WordPress-Nutzer und Webseiten Betreiber setzten ihn ein, die meisten sogar eher ungewollt, weil sie nicht wissen, wie sie diese CSS Auto-Formatierung des Textes abschalten können. Kennt man den Befehl ist es ganz einfach, auch ich musste erst suchen, da ich kein CSS Profi bin. Ich hoffe, ich konnte so schnell helfen, diesen nervigen Auto-Trenn-Befehl auch bei euch abzustellen.



Wichtig! Falls ihr ein WordPress Chache Plugin benutzt, müsst ihr gegebenenfalls eueren Cache nach dem speichern der „Styleshee.css“ leeren.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:


Sein eigenes Musterdepot über eine seriöse Plattform an die Börse bringen und damit über Provisionen Geld verdienen? - Das ist mit wikifolio.com* möglich!
Die Registrierung und Nutzung des Dienstes ist kostenlos!


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 367 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börsen-Investitionen geworden und verfüge so über tiefes Fachwissen in diesen Bereichen aus langjähriger Erfahrung und stetiger Weiterbildung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*