Mein Beitrag zur Blogparade: „Aus welchen Gründen habt Ihr Eure Homepage gegründet“?

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

An der Blogparade zum Thema „Welche Gründe hattet ihr für eure Homepagegründung “ beteilige ich mich wie versprochen natürlich auch selbst mit einem Beitrag. Bisher habe ich zwei größere Seiten gegründet, zum einen diese hier auf der ihr Euch gerade befindet, zum anderen meine Gesundheitsseite, die sich vor allem mit den Schwerpunkten Lebensmitteln, Ernährung, Gesellschaft, Natur und Umwelt sowie natürlich Gesundheit an sich beschäftigt.



Warum habt ihr euren Blog bzw. eure Homepage gegründet?
Mein Ziel ist es ganz klar mit meinen Homepage Projekten nicht nur Geld zu verdienen, sondern auch einen sinnvollen Nutzen und Bildungswert für die Gesellschaft zu erbringen. Nebenbei möchte ich natürlich auch selbst etwas dazu lernen. Meine Projekte sollen also eine Synergie aus: Nutzen für die Gesellschaft, Lebensunterhalt verbessern und eigene Weiterbildung und Entwicklung erzeugen.

Ich habe zu meinen beiden großen Projekten auch eine sogenannte „Sinnseite“ erstellt. Warum habe ich eine Homepage bzw. einen Bog überhaupt gestartet, oder besser gesagt um was geht es auf meinen Seiten:

Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.


Auf welche Inhalte konzentriert ihr euch?
Meine Schwerpunkte habe ich bereits oben angeschnitten. Die Inhalte meiner Seiten sollen zunächst einmal Bildung über den Tellerrand hinaus, sowie von mir zusammengetragene Informationen und echte eigene Erfahrungen vermitteln. Während diese Seite im Bereich Kapitalmärkte, Selbständigkeit und Homepagebetrieb praktische Informationen und Erfahrungen liefert, so soll meine Gesundheitsseite einen Beitrag dazu leisten, das eigene Wohlbefinden und die Umwelt sowie Gesellschaft wenigstens ein Stückchen zu verbessern, ohne sich dabei jedoch aufzudrängen. Jeder soll schließlich so leben wie er möchte, solange er damit keinem anderen schadet. Wer konventionelles billig Fleisch isst, der sollte aber auch wissen was er damit den Tieren antut. Wer jeden bedenklichen Zusatzstoff in sich reinstopft, der weis vielleicht vorher gar nicht, was dieser mit seiner Gesundheit anrichtet und wer raucht, der soll rauchen, wenn es Spaß macht, solange die Person nicht schwanger ist und mit dem Zigarettenkonsum das Kind schädigt. Mit nicht aufdrängen meine ich, dass man die Leute nicht im Wahn zu allem bekehren sollte. Manche Dinge ändern sich eben nur sehr langsam und oft wissen die Menschen gar nicht was ihr handeln verursacht, bzw. wollen es aus Bequemlichkeit gar nicht erst wissen.

Ziele kommerziell und/oder nicht kommerziell
Um meine Seiten erfolgreich betreiben zu können, habe ich natürlich kommerzielle Ziele die ich  mit den Informations- und Bildungszielen vereinen möchte. Allerdings setzte ich nicht jede Werbung ein, egal wie lukrativ diese auch sein mag, denn ich nutze weder dicke Flash Banner, Layer Ads noch automatisch startende, meist sehr nervige Videos, die noch dazu mit Sound „untermalt“ sind. Dazu habe ich auch folgenden Beitrag zu „AdBlock Nutzern aussperren, Nein Danke“ geschrieben. Eine Nutzergruppe, die man bei einigen Seiten echt verstehen kann. Zu diesen Werbeformen, die ich auf meinen Webseiten generell auf die „NoGo“ Liste gesetzt habe, kommen dann auch noch Inhalte, die ich so nicht vertreten kann. Trotz sehr lukrativer Angebote, verzichte ich komplett auf direkte Casino und Glückspielwerbung, sowie alle Wettanbieter und fordere meine Nutzer auch gerne dazu auf, mir solch eine Werbung zu melden, falls doch einmal etwas durch den Filter von Google Adsense rutscht, denn bewusst setze ich solche Werbung selbst nicht. Ebenso ein „NoGo“ sind das aus meiner Sicht teils sehr unseriöse „Binär Options Broker“ und ähnliche Anbieter aus irgendwelchen Inselparadiesen in der Karibik. Auch hier vermeide ich gezielte Affiliate Werbung und reduziere mich auf die wenigen seriösen Angebote und Marktführer in diesem Segment. Empfehlungen gebe ich nur wenn ich sie selbst getestet habe. Auch bei der direkten Affiliate Werbung für CFD und Forex Broker bin ich hier mehr als vorsichtig, denn auch in diesem Bereich tummeln sich unzählige schwarze, oder zumindest graue Schafe!

Besucherzahlenentwicklung und Ziele für die Zukunft:
Meine Ziele für die Zukunft habe ich hoch gesteckt, sie sind aber trotzdem realistisch, wenn ich noch mehrere 1000 Stunden in meine Projekte investiere, diese deutlich mit Content ausbaue und neue Webseiten gründe. Ich habe mir bei meinem ersten Einnahmereport vom Mai 2015 zum Ziel gesetzt, mindestens 3000 Euro Brutto monatlich mit all meinen Website-Projekten zu verdienen und das konstant 6 Monate hintereinander. Dafür werde ich noch einige Jahre und wie gesagt mehrere 1000 Arbeitsstunden benötigen. Ich bleibe aber dran. Die Besucherzahlen steigen insgesamt seit Gründung im Oktober 2014 von Monat zu Monat weiter an. Die aktuellen Zahlen findet Ihr ebenfalls in meinen monatlichen Einnahmereport auf dieser Seite. Ziel bleibt aber neben dem Geld verdienen, auch immer der Wert für die Allgemeinheit und natürlich auch der Bildungswert für mich selbst und meine Familie.

Anmerkung:
Die Beiträge aller teilgenommenen Blogger und Homepagebetreiber finden sich in der Zusammenfassung der Blogparadenbeiträge wieder.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:




docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 359 Artikel
Mein Name ist Marco Eitelmann und ich freue mich, dass Dein Interesse für diesen Blog, der mittlerweile schon seit 2014 existiert, geweckt wurde. Auf dieser Webseite geht es hauptsächlich um die Themen: „Selbständigkeit, Blogging und Internetmarketing sowie Börse und damit verbundene Investitionsmöglichkeiten“. Ziel aus allen Themen soll ein möglichst stabiles, langfristiges und vor allem nachhaltiges passives Einkommen sein. Meine Qualifikationen: Ich bin finanziell selbständig und erfolgreich unabhängig durch meine Web-Projekte und meine Börseninvestitionen geworden und verfüge so über Wissen in diesen Bereichen aus erster Hand und langjähriger Erfahrung. Ich bin seit 1998 durchgehend privat am Kapitalmarkt tätig und habe von Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Fonds, ETF bis hin zu Zertifikaten wie Turbo Optionsscheinen, Mini Future- und Bonus/Reverse Bonus Zertifikaten alles aktiv gehandelt. Ich habe sowohl den Crash von 2000 als auch den von 2007/2008 mit prozentual geringen Verlusten mitgemacht und kenne nicht nur die Sonnenseite der Märkte. Meine grundlegende Investitionsstrategie ist konservativ, global breit diversifiziert und langfristig ausgelegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*