Mehr Besucher und Vorteile durch Teilnahme an einer Blogparade?

Was ist eine Blogparade?
Ein Blogparade ist kurz und einfach erklärt:
Der Gründer einer Blogparade startet ein Thema, an dem sich andere möglichst viele Blogger mit einem Beitrag auf ihren Blogs zu diesem Start-Thema beteiligen.
Diese Beiträge werden dann per Ping Back (direkte Blogverlinkung zum Beitrag), oder Kommentareintrag im Blogparadenbeitrag des Gründers bzw. per Mail an den Initiator der Blogparade mitgeteilt, damit dieser weis, dass man sich beteiligt hat.
Die Blogparaden haben in der Regel einen festen Start und Endzeitpunkt. Ist die Blogparade abgeschlossen, wird im Regelfall der Gründer der Blogparade einen übersichtlichen Beitrag mit einer Zusammenfassung und wiederum Verlinkung der einzelnen Blogger und deren Beiträge starten.

Tipp: Keine Lust ständig zu saugen? Lieber die Selbständigkeit voranbringen, Investitionen planen oder die Freizeit genießen? Dann ist dieser hochwertige und leise Saugroboter* vielleicht genau das Richtige.



Wie kann ich an einer Blogparade teilnehmen?
Es empfiehlt sich immer die genauen Teilnahmebedingungen der jeweiligen Gründer von Blogparaden genau zu lesen und sich daran zu halten. In der Regel kann jeder mit einem schönen und sinnvollen Beitrag zum Blogparadenthema an den meisten Paraden teilnehmen. Selten sind spezielle Anforderungen z.B. zu Besucherzahlen oder Gestaltungen der teilnehmenden Blogs gegeben. Es zählt meist nur guter Content, sprich der Inhalt der Blogparadenbeiträge selbst. Oft werden noch gewisse Fragen die die anderen teilnehmenden Blogger in ihren Beiträgen beantworten sollen gestellt. Diese sollte man dann auch ehrlich und sorgfältig beantworten.
Das die Beiträge der Teilnehmer zum Thema passen sollten ist keinen Anforderung, sondern logische Konsequenz der Blogparade, sonst würde diese ja keinen Sinn machen.

An welchen Blogparaden soll ich teilnehmen?
Man sollte generell nicht einfach aus Besuchergeilheit an jeder beliebigen Blogparade teilnehmen. Das macht einen Blogger langfristig völlig unglaubwürdig, man soll ehrlich bei der Teilnahme sein und sich sinnvoll beteiligen. Nur einfach einen kurzen Beitrag hinterlassen, damit man verlinkt wird und Besucher abgreift, ist zum einen nicht in Ordnung, zum anderen macht man sich so schnell einen schlechten Ruf in der Bloggerwelt. Wichtig ist, dass man eine Teilnahme auf Grund eines Themas wählt, das einem auch wirklich interessiert und an dem man sich sinnvoll und nützlich beteiligen kann. Auch ist es falsch, nur an Blogparaden von großen Seiten mit unzähligen Besucher teilzunehmen und die kleineren Seiten außen vor zu lassen. Ich beteilige mich gemischt, an großen, mittleren und kleinen Seiten. Denn gerade die Kleineren freuen sich über eine Teilnahme und auch diese sollen unterstützt werden.

Weitere Gründe und Vorteile an einer Blogparade teilzunehmen:

  1. Eine Blogparade bringt natürlich Besucher, davon einige nachhaltig!
  2. Eine Blogparade bringt einem Blogger eigenen Content (Der Beitrag den man für die Blogparade schreibt) Einen Grund mehr das dieser Beitrag gut sein sollte!
  3. Man kann sich durch eine Teilnahme mit vielen Bloggern untereinander verlinken, das bringt nicht nur Besucher, sondern auch Beziehungen und interessante Kontakte.
  4. Man lernt neue Leute, Leser und Blogger kennen
  5. Man kann sich mit seinen Beiträgen als Experte etablieren und verbessert nachhaltig seinen Ruf zu diesem Thema, aber Vorsicht es geht auch umgekehrt!
  6. Blogparaden bedeuten Backlinks, auch wenn diese nicht mehr ganz so extrem wichtig sind wie früher, haben sie für die Suchmaschinen immer noch einen sehr hohen Stellenwert, vor allem weil es echte und natürliche Backlinks sind.
  7. Blogparaden geben den Lesern der Blogs nützliche weiterführende Links und Informationen, dies kommt allen Teilnehmern zu Gute
  8. Blogparaden regen die Kreativität von Bloggern an, teilweise können Blogparaden zu vielen neuen Ideen und somit Beiträgen führen, die man vorher nicht geschrieben hätte.
  9. Blogparaden sind in der Regel absolut kostenlos!
  10. Menschen sind soziale Lebewesen, wo viele davon sind, ziehen sie mehr Menschen an, eine Blogparade kann sehr viele Menschen zusammenbringen, das hat bei einer inhaltlich guten Blogparade für alle Beteiligten Vorteile!

Wo finde ich neue und aktuelle Blogparaden an denen ich teilnehmen kann?

  1. Oft bieten die größeren- und mittleren Blogs in unregelmäßigen Abständen Blogparaden und eine Teilnahme an, hier hilft es seine Bloggerkollegen regelmäßig zu besuchen und dann teilzunehmen.
  2. Findet man in seinem näheren Umfeld keine Blogparaden, so kann man diese über Anbieter suchen, die aktuelle Paraden auflisten.
  3. Selten wird man direkt eingeladen um sich zu beteiligen

Anbieter mit Auflistungen aktueller und neu gestarteter Blogparaden:

 Meine persönliche Buchempfehlung, wenn Einzelaktien für Dich als Investition ein Thema sind:
"Der entspannte Weg zum Reichtum*" von Susan Levermann
Statt z.B. nur das KGV (Kurs/Gewinn Verhältnis) oder KCV (Kurs/Cashflow Verhältnis) einer Aktie als Bewertungskriterium zu sehen, setzt die Autorin hier mit einem aus meiner Sicht wesentlich besseren und umfassenderen Bewertungsmodell an.



Fazit:
Wer bisher noch nie an einer Blogparade teilgenommen hat, der sollte es bei ernsthaften Interesse an einem Thema versuchen. Es lohnt sich in den meisten Fällen wirklich und das nicht nur für einen selbst was ja gerade das schöne an Blogparaden ist.

Weitere interessante Artikel und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Der Inhalt von passives-einkommen-verdienen.de besteht aus von mir im Netz gesammelten Informationen, eigenen Erfahrungen, meinem Wissensstand sowie meiner persönlichen Meinung. Alle Inhalte dieser Webseite dienen nur zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Beiträge bzw. Texte zum Thema Börse und Wertpapiere stellen keine Anlageempfehlungen dar, sondern beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Einschätzung. Wer nach diesen Vorstellungen handelt kann einen Totalverlust seines eingesetzten Kapitals und in Einzelfällen darüber hinaus riskieren! Ich gebe hiermit bekannt ganz oder teilweise in die von mir vorgestellten Wertpapiere investiert zu sein. Ich würde jedem Börsenteilnehmer generell empfehlen, ausschließlich in Wertpapiere zu investieren, welche er zu 100 Prozent versteht, deren komplette offizielle Verkaufsunterlagen bzw. Bedingungen des jeweiligen Anbieters er gelesen und verstanden hat und sich den Risiken des jeweiligen Wertpapiers absolut bewusst ist und diese auch im Falle des möglichen Eintretens finanziell verkraften kann!



docmorris.de - Rezept einsenden und Bonus sichern. Mehr erfahren*

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*