Archiv der Kategorie: Börse für Experten

Den Bitcoin als Sparplan per Bitcoin Zertifikat besparen? – Warum man es besser nicht machen sollte und wie es mit einem Ethereum Sparplan aussieht

Ein Sparplan für Bitcoins und Ethereum über börsengehandelte Zertifikate ist möglich, jedoch meiner Meinung nach nicht empfehlenswert. So langsam scheint der Bitcoin Hype seinen Zenit überschritten zu haben. Inzwischen gibt es an die 2000 Kryptowährungen und eine wahre Inflation in Bezug auf deren Quantität als auch individuelle Wertentwicklung ist ausgebrochen. Mittlerweile ist auch schon viel Geld von völlig unerfahrenen und teils absolut börsenfremden Menschen in die „Währungen“, allen voran den Bitcoin und Ethereum geflossen.… weiterlesen.....

Meine ETF/Fonds/ETC Anlagestrategie optimiert – Alle großen und kleinen globalen Aktien und Anleihemärkte in einem Portfolio, plus physisch hinterlegtes Gold Investment

Zu Beginn des Jahres hatte ich mir eine globale ETF/Fonds/ETC Strategie zusammengebaut mit den Schwerpunkten „Maximale Diversifikation weltweit in Aktien und Anleihen“, „Maximale Diversifikation innerhalb der Anlageklassen“ und „ausgewogenes Chancen Risikoprofil mit erhöhtem Sicherheitsaspekt“. Das Ergebnis kam bereits sehr nah an den gewünschten Investitionszustand heran und wurde durch einen Wertpapier Sparplan umgesetzt, welcher zusätzlich noch ein möglichst hohes monatliches passives Einkommen ermöglichen sollte.… weiterlesen.....

Der große Bitcoin Crash? Bitcoins verkaufen oder halten, warum Verluste von über 50 Prozent sehr wahrscheinlich sind

Vor kurzen habe ich einen Beitrag mit dem Titel „Bitcoins jetzt noch kaufen?“ geschrieben und meine Gründe aufgezeigt, warum ich nur mit wirklich minimalen Investitionen von weniger als einem Prozent meines kompletten Anlagevermögens in den Bitcoin investieren würde. Jetzt möchte ich etwas ausführlich auf das Thema eines möglichen Bitcoin Crashs bzw.… weiterlesen.....

Bitcoins jetzt noch kaufen? Warum der erste seriöse Bitcoin ETF mein Einstieg in die Welt der Kryptowährungen wird

Ich werde immer öfter gefragt, ob man in Bitcoins oder anderen Kryptowährungen wie z.B Ethereum investieren sollte. Meine Antwort darauf ist jedoch kein pauschales „Ja, kauft einfach Bitcoins“! Ich möchte mich in diesem Artikel nur auf die Haupt-Kryptowährung den Bitcoin konzentrieren. Der Bitcoin hängt momentan zwischen 6200 und 7000 Euro pro Coin fest.… weiterlesen.....

Lohnen sich P2P Kredit-Investments als Anlagemöglichkeit oder Diversifikation eines langfristigen Investmentportfolios?

Reine Zinsinvestments wie Anleihen, Genussscheine, oder einfache Tagesgeldkonten bringen seit längerer Zeit kaum noch Rendite. Vor allem bei den Staatsanleihen , aber auch den Unternehmensanleihen mit hohem Investmentgrade-Rating, liegen die Renditen sogar teilweise im negativen Bereich. Investiert man stattdessen in die fast alternativlosen Aktien, dann schwingt immer die Unsicherheit möglicher großer Kursschwankungen und Marktverwerfungen mit.… weiterlesen.....

Forex und CFD Anbieter sollte man vor der Registrierung und dem ersten Echtgeldhandel genau prüfen

Es gibt mittlerweile unzählige Anbieter von Forex und CFD Derivaten, sowie binären Optionen. Viele davon sind recht neu auf dem Markt und teilweise auch in Sachen Seriosität nicht gerade gut durchschaubar. Vor dem Eröffnen eines Echtgeldkontos sollte man daher genauestens prüfen, ob der zukünftige Derivate Broker sowohl von offizieller Seite aus kontrolliert wird z.B.… weiterlesen.....

Wie hoch sollte ich meine Aktienbestände im Depot absichern, Teil- oder Vollabsicherung gegen eine Korrektur oder einen Börsencrash?

Im letzten Teil der Reihe zur „einfachen Absicherung von Aktienbeständen im Depot gegen Börsencrashphasen„, möchte ich auf den Wert bzw. die eigentliche prozentuale Höhe der Absicherung eingehen. Es ist natürlich absolut individuell, wie hoch jeder Anleger seine Aktienbestände absichern möchte und hängt von vielen Faktoren ab. Der wichtigste Faktor ist wohl die eigene Risikoneigung.… weiterlesen.....

Absichern von Aktiendepots mit Hilfe einer einfachen 38er und 200er gleitenden Durchschnitt-Strategie mit Widerstandslinien als Einstiegssignal?

Wie im ersten Teil der Serie zum Absichern von Aktienbeständen bzw. Aktienanteilen im Depot mit dem Titel: „Die einfache Strategie zur Depotabsicherung per Mini Future Short Zertifikat oder Reverse Bonus Zertifikat“ bereits erwähnt, nehme ich den 38 gleitenden Durchschnittskurs und den 200er gleitenden Durchschnittskurs des DAX Index zur Hilfe.… weiterlesen.....

Die einfache Strategie zur Depotabsicherung per Mini Future Short Zertifikat oder Reverse Bonus Zertifikat

Es gibt immer wieder Zeiten an der Börse da fühlt man sich trotz breit gestreutem Aktiendepot etwas unwohl, sei es durch Terroranschläge, Konjunkturdaten, politische Verwerfungen oder den nächsten „großen Wurf“ der Notenbanken. Wer in diesen Zeiten ruhiger schlafen möchte, der sollte sind Depot je nach Aktienquote entsprechend Teilabsichern, oder vollständig „hedgen“.… weiterlesen.....

Synthetische ETF auf risikoreicher Swap Basis oder nur voll replizierende ETF kaufen?

ETF (Exchange Traded Funds) sind börsengehandelte Fonds, welche den Status eines Sondervermögens haben. Dies bedeutet, dass im Falle einer Pleite der Fondsgesellschaften das Geld der Investoren nicht in die Insolvenzmasse der betreffenden Gesellschaft bzw. des betreffende Unternehmen fließt und somit verloren wäre, sondern weiterhin im vollen Umfang dem Eigentum der Investoren zuzuordnen ist.… weiterlesen.....