Wichtiger Hinweis an potentielle Investoren meines „Eitelmann-Invest Global“ Wikifolio Zertifikats!

Wie in den vergangenen Monaten bereits durchgehend auf dieser Seite und Facebook angekündigt, galt in jüngster Vergangenheit, mein privates Hauptziel im Bezug auf mein Wikifolio, der Absicherung meines Passiven Einkommen Depots.

Dieses Ziel wurde erfüllt und die Volatilität meiner Gesamtinvestitionen während des aktuellen Börsencrashs deutlich gesenkt.
Natürlich hat das Wikifolio durch die langfristige Absicherung einen Schaden genommen, da es schon seit 10500 Punkten punktuell im Absicherungsmodus zu meinen Wünschen läuft.

Am Montag kommende Woche, werde ich auf Grund meiner aktuellen alleinigen Investition in dieses Zertifikat eine gewaltige Reverse Bonus Zertifikat Position mit Barriere 14000 Punkte (DAX) und einer Laufzeit bis Dez. 2016 aufbauen!

Ein einmaliges Erreichen der 14000er Marke im DAX, bis- oder vor Ende 2016 würde also ca. 50 % Minus im Wikifolio „Eitelmann-Invest Global“ bedeuten!
Das „Passive Einkommen Depot“ würde im Gegenzug mit geringerer Volatilität und hoher Wahrscheinlichkeit deutlich ansteigen.

Mit dieser großen Absicherungsinvestition innerhalb meines Wikifolios, gibt es vier Ausgangsmöglichkeiten für mein Privatdepot: 

  1. Die beste Möglichkeit:
    Der DAX steigt noch einige hundert Punkte an und fängt sich zwischen 12500 und 13500 Punkten in einer langen Seitwärtsphase.
    Dies würde einen enormen Wikifolio Gewinn auslösen und zu gleich eine deutliche Steigerunge meines Privatdepots bedeuten.

  2. Die zweitbeste Möglichkeit:
    Der DAX dümpelt in einem sehr langen, teils volatilen Seitwärtstrend dahin.
    Damit hätte ich im Wikifolio einen ordentlichen Gewinn, im Privatdepot kaum Entwicklung, unterm Strich aber ein schönes Plus.

  3. Die drittbeste Möglichkeit
    Die aktuelle Korrektur weitet sich zu einem Crash aus, damit ist mein Privatdepot gut-, jedoch nicht vollständig abgesichert.
    Das Wikifolio selbst würde einen deutlichen Gewinn einfahren.
    Unterm Strich wäre ein heftiger Crash mit einem insgesamt sehr wahrscheinlich geringen- bis moderatem Verlust ausgestanden.

  4. Die schlechteste Möglichkeit:
    Der DAX explodiert, schießt ohne Probleme über die 13000 Punkte und erreicht schnell die 14000er Marke.
    Das Wikifolio verliert sehr stark an Wert (ca. 50%).
    Das Depot gewinnt jedoch deutlich hinzu.
    Unterm Strich dürfe dann in seiner Gesamtheit ein kleines Plus stehen bleiben, je nach Einzelpositionsentwicklung im Privatdepot.
    Bei einem weiteren, so starken Marktanstieg auf dem aktuellen Niveau, muss dann dringend über neue Absicherungsmechanismen nachgedacht werden, bzw. die Wikifoliozertifikate auf Grund Ihrer Wertminderung aufgestockt werden, damit sie ggf. eine neue Absicherungsquelle bieten können.


 Information zur Grundstrategie:

Die restlichen 50 % des Wikifolios, sollen weiterhin auf den ursprünglichen Strategiewerten, der von mir bei Wikifolio angegeben Strategie bestehen.
Erst bei Investitionen durch andere Investoren, werde ich langsam zu dieser ursprünglichen Strategie zurückkehren.
Der grundlegende Kern der Diversifikation bleibt trotzdem, durch viele meiner Meinung nach gut ausgewählte Wertpapiere, nach genauer Analyse meinerseits bestehen.

Ich muss ganz klar die Warnung aussprechen, dass die Volatilität meines Wikifolios nun sehr stark zunehmen wird. Dies kann sowohl sehr positiv, als auch sehr negativ verlaufen!

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.