Warum ein Faktor im Depot?

Wie in meinem Beitrag zu meinem „realen passiven Einkommen Depot“ erwähnt, habe ich das Depot aus Anonymitäts- Privatsphäre und Datenschutzgründen meinerseits mit einem Faktor verschlüsselt.

Was heißt mit einem Faktor verschlüsselt genau?

Dazu ein einfaches Beispiel

Hätte ein Investor 10000 Euro in seinem realen Depot zur Verfügung und würde dieses Depot gerne in seiner exakten Zusammensetzung und Rendite, mit anderen Investoren und Interessenten teilen, ohne dass diese wissen sollen, wie viel der Investor tatsächlich an Vermögen besitzt, so würde die Rechnung (als Beispiel) so aussehen:

10000 Euro mal 11,5 = 115000 Euro sichtbares Kapital im Musterdepot

Das Depot dieses Beispielinvestors steigt nun nach einem Jahr von echten 10000 Euro auf echte 10500 Euro. (5 % Rendite)

Damit das Depot weiter 1:1 anonym abgebildet bleibt, wird wie in seinem echten Depot 5 % Rendite ausgewiesen, der neue Depotstand beträgt allerdings 120750 (10500 *11,5).

Trotz eines fiktiven Wertes, der durch den Faktor, in diesem Fall 11,5 entsteht, ist die reale Rendite prozentual exakt gleich, ebenso die Aufteilung seiner Depotwerte.

Fazit:
Durch einen Faktor, bleibt ein Investor anonym, was die Höhe seines Vermögens angeht.
Die „Leser“ und andere Investoren, sowie Interessenten an den eingegangenen Investments, erhalten prozentual eine exakt gleiche reale Rendite zur Begutachtung und zur Analyse ausgewiesen.
Auch die Zusammensetzung der Portfolios bleibt identisch und kann so sehr leicht nachvollzogen werden.



Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.