Steigt der Goldpreis wieder?

Seit einiger Zeit befindet sich der Goldpreis, nach einer längeren Konsolidierungsphase, die Ende des Jahres 2011 begann wieder im Aufwind.
Aktuell wurde ein starker, kurzfristiger Aufwärtstrend gebildet und charttechnisch bestätigt. Ein schwacher, mittelfristiger, noch nicht bestätigter Aufwärtstrend bei Gold, bildet sich gerade heraus und erhält seine Bestätigung, nach einer nachhaltigen Überschreitung, der wichtigen Marke von 1250 Dollar je Feinunze.

Auch außerhalb der Charttechnik, lassen sich im fundamentalen Bereich, Gründe für einen Wiedereinstieg bei Gold finden.
Der fundamentale Hauptgrund für Gold, ist die aktuelle Situation in Russland, welche der russischen Zentralbank massive Goldkäufe, zu Sicherung der Währung und des Landes abverlangt.
Europa ist immer noch von der Euro Krise stark betroffen. Der Süden, insbesondere Griechenland erholt sich nur schleppend und hat durch seine stark nach links gerückte Regierung, mit teils extremen Forderungen ein hohes Risikopotential.

Warum steigt Gold bisher trotz aller Krisen nicht?

Der Goldpreis wird aktuell durch mehrere Faktoren gedeckelt.

  1. Das aktuelle Umfeld ist stark deflationär, siehe auch meinen Bericht: Deflation insbesondere im Euroraum. Gold spielt seinen Vorteil in einem inflationären Umfeld besser aus.
  2. Aktien sind durch die massive Geldflut aktuell, trotz sehr hohem Risikos attraktiver, da es kaum Alternativen zu dieser Anlageklasse gibt.
  3. Gold notiert in USD, dieser ist bereits sehr stark gestiegen, was den europäischen Goldinvestoren ein sehr großes Währungsrisiko inne hält.
  4. Gold ist charttechnisch nach wie vor stark angeschlagen, sollte es nachhaltig durch seinen bisherigen Boden bei 1140 Dollar je Feinunze fallen, so entsteht ein gewaltiges Abwärtspotential!
  5. Die Staaten und Politiker haben kein Interesse an einem extrem starken Goldpreis, da dieser das Vertrauen in die jeweiligen Währungen deutlich schwächt und zum negativen Selbstläufer für die Staaten und Regierungen  werden kann.


Aktuell Gold kaufen?

Ich war die letzte Zeit nur sehr schwach in Gold investiert.
Die Investitionsquote meines Gesamtkapitals in Gold betrug zwischen 1-2 Prozent. Vor kurzem habe ich, nach in Kraft treten des neuen mittelfristigen Aufwärtstrends und der Bestätigung des aktuellen kurzfristigen Aufwärtstrend, meine Goldinvestitionen auf gut 5 Prozent des Gesamtkapitals erhöht.
Für einen Ausbau der Goldposition, warte ich die Bestätigung bei 1250 USD je Feinunze ab. Sollte diese Marke deutlich überwunden werden, so wird auch mein Investment in Gold wieder steigen.
Auch in meinem investierbaren Wikifolio „Eitelmann-Invest Global„, ist die Goldquote zum selben Zeitpunkt auf gut 5 Prozent erhöht worden und notiert nun knapp 4,5 % im Plus.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.