Was sind beleghafte Buchungen und was ist der Unterschied zu beleglosen Buchungen auf dem Privat und Geschäftskonto?

Die meisten reinen Geschäftskonten verlangen von ihren Nutzern Gebühren für jede einzelne Buchung. Beleglose Buchungen sind dabei wesentlich günstiger als sogenannte beleghafte Buchungen. Was ist überhaupt der genaue Unterschied zwischen beiden Beleg- bzw. Buchungsarten und warum sind gerade beleghafte Buchungen so extrem teuer? Für Privatkunden ohne geschäftlichen Hintergrund sind nach wie vor die meisten Kontovorgänge in Sachen beleglose Buchungen völlig kostenlos, wobei auch immer mehr Banken, insbesondere Hausbanken, Sparkassen und Volksbanken mit erheblichen Gebühren bei so mancher Buchung zulangen können.… weiterlesen.....

WordPress hängt im Wartungsmodus fest, wenn der Blog beim Update von WordPress, Themes oder Plugins stecken bleibt Stichwort „.maintenance“ Datei

Es passiert gar nicht so selten, dass sich WordPress beim Update des CMS oder ebenfalls bei der Installation sowie Aktivierung bei Updates von Plugins oder Themes in den Wartungsmodus schaltet aus dem es nicht mehr ohne Hilfe herauskommt. Mit der Nachricht: „Wegen geplanter Wartungsarbeiten kurzzeitig nicht verfügbar. Schau gleich noch einmal vorbei.“ bleibt es dann einfach stecken.… weiterlesen.....

Die Adresse „https://wt1.rqtrk.eu“ bzw. das Script „91ad5349-a63a-4e67-b523-2c364c4c0a94-trk.js“ in den blockierten Ressourcen bei Google Webmaster Tools?

Seit einiger Zeit (Anfang/Mitte Mai 2017), wird bei mir in den Google Webmaster-Tools das Script mit dem Namen „91ad5349-a63a-4e67-b523-2c364c4c0a94-trk.js“ von der für mich sehr seltsam klingenden Domain „https://wt1.rqtrk.eu“ angezeigt und zwar auf jeder einzelnen Beitragsseite, sowie meinen Titelseiten und dem Rest der Unterseiten. Inzwischen ist mein „Index der blockierter Ressourcen“ von dieser Quelle in den Webmaster-Tools von Google voll davon.… weiterlesen.....

iShares Euro High Yield Corporate Bond

Ich wollte direkt zu Beginn meiner neuen Anlagestrategie den sogenannten „High Yield Bonds“, also Anleihen mit besonders hohem Zinssatz, teilweise auch auf Ramschniveau und gleichzeitig erhöhtem Risiko für Ausfälle von Zinszahlungen oder Totalausfällen der Anleihen eine höhere Gewichtung geben. Solche Anleihen würde ich niemals in größerem Umfang als Einzelpositionen kaufen, sie würden in dieser Form bestenfalls als geringe Beimischung von unter 5 Prozent in meine konservative sowie in meine ausgewogene Anlagestrategie passen.… weiterlesen.....

iShares STOXX Global Select Dividend 100

In meinem alten passiven Einkommensdepot hatte ich bereits einen rein in Dividendenaktien investierenden Fonds, den DWS Top Dividende, welcher breit aufgestellt und weltweit in Dividendentitel investiert. Den iShares STOXX Global Select Dividend 100 ETF habe ich in meine neue Anlagestrategie aufgenommen und den DWS Top Dividende hingegen komplett verkauft und nicht mehr im zukünftigen Portfolio.… weiterlesen.....

Was bedeutet die Abkürzung B2B und die Abkürzung B2C im Detail, plus eine kurze Erklärung mit Beispiel zu einem C2C Vorgang

Nicht selten findet man im Netz, vor allem aber im Wirtschaftskreislauf die Kurzform B2B bzw. B2C als Abkürzung für „Business to Business“ und „Business to Consumer“, was unter anderem auch als BtB oder BtC abgekürzt werden kann, wenngleich diese Varianten jedoch wesentlich seltener verwendet werden. Sowohl B2B als Abkürzung als auch B2C klingen zunächst komplizierter und moderner als sie eigentlich sind.… weiterlesen.....

Acatis IFK Value Renten

Beschreibung:
Der unter der Union Investment verwaltete reine Anleihenfonds „Acatis IFK Value Renten“ investiert weltweit in ein breit diversifiziertes und nach Value Kriterien ausgelegtes Portfolio an Anleihen sowohl von Staaten als auch Unternehmen. Mir gefällt vor allem seine gezielte Anleihenselektion und seine teils recht speziellen Positionen, welche meiner Meinung nach in Bezug auf Chancen/Risikoverhältnis aktuell und auch in der Vergangenheit sehr gut gewählt wurden.… weiterlesen.....

Meine globale und ausgewogene Anlagestrategie per ETF und Fonds Sparplan, die „ganze“ Welt der Anleihen und Aktien in einem Portfolio mit „maximaler“ Diversifikation mit physischem Gold ergänzt und nebenbei passiver Einkommensgenerierung

Was für eine Überschrift, die sehr nach Perfektionismus klingt. Vorab, ich habe nicht ohne Grund die „ganze“ Welt und „maximale“ Diversifikation in Anführungszeichen gesetzt. Es ist unter einigen Millionen Euro Vermögen gar nicht möglich wirklich in jedem Markt und in jeder Aktie, Anleihe, Rohstoff und in den ganz kleinen Nischenmärkten investiert zu sein.… weiterlesen.....

Einnahmenreport März 2017

Highlights der letzten drei Monate:
Meinen Einnahmenreport habe ich bereits mit der Veröffentlichung meines Dezember Einnahmenreports auf eine quartalsweise Lösung umgestellt. Ich vergleiche auch nicht mehr den Vormonat, sondern nur den Vergleichsmonat des Vorjahres des jeweiligen Quartals. Diesen Monat also März 2017 mit März 2016. Die Highlights werden ebenso nicht mehr monatlich veröffentlicht, sondern umfassen die vergangenen drei Monate.… weiterlesen.....