Massive Absicherungen im Wikifolio und im privaten Depot!

Heute habe ich sowohl mein Wikifolio, als auch mein Privatdepot, nochmals deutlich stärker gegen Kursverluste am Aktienmarkt abgesichert. Der DAX rauschte kurzzeitig ungebremst unter die 9300 Punkte. Man konnte die Panik im Markt bereits deutlich spüren. Angst am Markt gibt es aktuell genug.
Die immer wahrscheinlichere Pleite Russlands und der Rubel Crash, ich berichtete vor einigen Tagen bereits unter dem Titel Russland bald pleite?, erhöht ständig den Druck auf den Gesamtmarkt.

Die russische Zentralbank schaffte es auch erneut nicht, trotz eines gewaltigen Zinsschritts nach oben, den Rubel wenigstens zu stabiliesieren. Der Ölpreis gibt weiter nach und die aktuelle Russland Krise greift auf die Emerging Markets über.

Alles in allem, Russland ist eine extreme Gefahr für die Märkte, gepaart mit einem sehr niedrigen Ölpreis. Dieser ist nur sekundär gut für die Wirtschaft.
Primär löst er eine starke Deflation aus, welche alles andere als gut für die Weltwirtschaft ist. Auch hier berichtete ich bereits vor ein paar Tagen unter Deflation in Europa, insbesondere dem Euro Raum.

Was wurde heute zusätzlich abgesichert?

Auf Grund des ständig steigenden Risikos, insbesondere wegen einer möglichen totalen Eskalation am russischen Markt, wurden folgende Absicherungen hinzugekauft oder aufgestockt:

  1. Das bereits stark ausgebaute Reverse Bonus Zertifikat auf den DAX ISIN DE000TD10GT5 mit einer Barriere bei 12300 Punkten und einer Laufzeit bis Dez. 2015, wurde drastisch erhöht, auf über 10 % des Gesamtkapitals.
    Ich erachte das erreichen dieser hohen Kursmarke, bis Ende nächsten Jahres im Angesicht der Russland-, Ölpreis und Zinsrisiken für wenig realistisch, sollte sich der Markt wieder Erwarten zu dieser Marke hin bewegen, wird das Szenario neu berechnet.
  2. Mini Future Long Zertifikat auf den Euro. Dies hat den einfachen Grund das der Euro zum USD einen charttechnischen Boden gefunden hat und Rückendeckung auf Grund der vermehrten Dollarverkäufe der russischen Zentralbank erhält. Hier herrscht aktuell Aufwärtspotential, außerdem sichert diese Position meine vornehmlich in USD gehandelten Aktien währungstechnisch ab.
  3. Mini Future Short Zertifikat auf die Deutsche Bank, der Grund ist hier, die sich ausweitende Verlustserie an den internationalen Märkten, die auch den Gewinn der Deutschen Bank drücken könnte. Zusätzlich ist das wirtschaftliche Pulverfass Russland vorhanden, was die Erträge ebenfalls schmälern könnte, insbesondere in den Emerging Markets.
  4. Mini Future Zertifikat Short auf Continental auf Grund der zyklischen Abhängigkeit der Wirtschaft und Automobilindustrie für mich ein Short Kandidat im aktuellen Umfeld.
  5. Mini Future Short auf Fuchs Petrolub, der Schmierstoffspezialist ist trotz gefallenem Ölpreis bisher kaum betroffen, außerdem hängt er unmittelbar an den stark zyklischen Industriewerten.
  6. Mini Future Short auf BASF, die BASF sieht charttechnisch schon seit einiger Zeit nicht mehr gut aus. Außerdem ist sie ein zyklischer Wert, der im aktuellen Umfeld nicht gut gedeihen sollte.
  7. Daneben wurde, ein mit sehr tiefer Barriere, kurz laufendes Capped Bonus Zertifikat auf den DAX gekauft, sowie die allgemeine Aktienquote über die ETF reduziert.


Russland könnte zur wirtschaftlich größten Bedrohung, seit der Emerging Markets Krise in den 90er Jahren werden.
Der DAX ist damals innerhalb kürzester Zeit, um weit über 30 % gefallen!

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.