Kauf JPM Global Income Fonds und Verkauf Mini Future Long Zertifikat auf den DAX

Ich habe mich heute Mittag dazu entschlossen die kürzlich eingegangene Long Position über ein Mini Future Zertifikat auf den DAX mit nur geringem Gewinn komplett zu verkaufen. Zwar befindet sich mein Handelssystem weiterhin im Long Modus, jedoch sehe ich durch den Kauf des JPM Global Income Fonds ein deutlich geringeres Risiko, falls seitens der Notenbanken negative Nachrichten bereitstehen sollten. In diesem Fall würde einem das beste charttechnische Signal oder Handelssystem nichts nützen. Die Long Position in meinem Wikifolio „Eitelmann-Invest Global“ bleibt weiterhin bestehen, da diese durch eine große Position eines Reverse Bonus Zertifikats auf den DAX mit konservativer Barriere von 12800 Punkten und eine Laufzeit bis Mitte Dezember 2017 größtenteils abgesichert ist.

Mein Gedanke einer mittelfristigen-, bis langfristigen Long Position auf dem gegenwärtigen Kursniveau und in Anbetracht der fundamentalen Aussichten bleibt weiterhin bestehen und ist meiner Meinung nach mit dem im Vergleich zum Mini Future Zertifikat deutlich konservativeren Fonds „JPM Global Income“ gut abgedeckt. Dabei habe ich bewusst mehr als die doppelte Investitionssumme im Vergleich zum vorherigen knapp 5fach gehebelten DAX Mini Future Long Zertifikat in diesen Fonds getätigt. Somit ist die Marktbewegung zwar nicht mehr ganz so stark nach oben hin abgebildet, jedoch mit der doppelten Investitionskraft gut vertreten. Das Risiko wird durch die enorme Diversifikation und den konservativen Anlagestil dieses Sondervermögens bedeutend reduziert.



Fazit:
Ich bleibe zum einen meiner Long Position treu und trage gleichzeitig zum anderen ein geringeres Risiko, falls der Markt doch plötzlich sehr stark nach unten korrigieren sollte. Werden die Kursniveaus im DAX von 10000 und 9800 Punkten nachhaltig durchschritten, werde ich trotzdem über eine Absicherung in Form eines Mini Future Short Zertifikats auf den DAX nachdenken. Oberhalb dieser wichtigen Marken im DAX sehe ich aktuell aber eher moderate Risiken, auch wenn es fundamental seitens der Notenbanken und der Wirtschaft eher durchwachsen aussieht.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.