Kauf DWS Top Dividende WKN: 984811 über LiveTrading (BaaderBank)

Nach dem ersten Kauf des DWS Top Dividende vom 13. auf den 14 Juli per Fondsorder über die KAG, habe ich noch mit reduziertem Ausgabeaufschlag gekauft, siehe auch „Fondsorder WKN: 984811 mit 50 % reduziertem Ausgabeaufschlag“. Heute habe ich eine deutlich größere Order über die Börse bzw. den LiveTrading Partner „Baader Bank“ nachgereicht. Bei größeren Orders lohnt sich selbst der bei Comdirect um 50 Prozent gesparte Ausgabeaufschlag beim DWS Top Dividende meistens nicht, da statt des Ausgabeaufschlags nur ein kleiner Spread und die LiveTrading Gebühr bezahlt werden muss. Ab höheren Summen lohnt sich das ganze sogar noch mehr, bei 10000 Euro Ordervolumen spart man so locker weit über 100 Euro.
Mehr dazu auch unter: www.comdirect.de



Warum habe ich nochmals eine größere Order dieses reinen, aber relativ konservativen Dividenden-Aktienfonds ausgeführt?
Ich erwarte trotz der in Wirklichkeit ungelöster Griechenlandkrise weiter irrationale Verhältnisse an den Märkten, getrieben durch die Notenbanken und die Politik, die die Probleme nur weiter in die Zukunft verschiebt. Allen voran in Europa sollten diese Parameter volatile und schwer einschätzbare Aktienmärkte erzeugen. Da ich mein gesamtes Depot aktuell mit sehr großen Absicherungspositionen über mein Wikifolio „Eitelmann-Invest Global“ gegen stark fallende Märkte gehedged habe, gehe ich somit trotz der Erhöhung dieses reinen Aktienfonds kaum ein größeres Gesamtrisiko ein. Mein Wikifolio wird natürlich bei sehr stark steigenden Märkten deutliche Verluste verbuchen, das Gesamtdepot hingegen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit stark ansteigen. Somit ist das Gesamtrisiko für mich eher niedrig und konservativ eingestellt. Zudem erhöht der Fonds kontinuierlich meinen Strom an passiven Einkommen, da er in Titel mit überdurchschnittlich hoher Dividendenrendite seinen Schwerpunkt setzt.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.