Geld verdienen mit Müll, wie man mit Entsorger Aktien langfristig gute Renditen einfahren kann

Geld durch Müll lässt sich gar nicht so schwierig verdienen. An der Börse gibt es einige große Entsorger, sei es für normalen Hausmüll, bis hin zu Spezialabfällen z.B. aus Krankenhäusern, Chemielaboratorien oder auch der Schwerindustrie. Möchte man relativ stabile Renditen und möglichst schwankungsarme Aktien in diesem Sektor finden, dann sollte man sich jedoch auf den Müll konzentrieren, der immer, in möglichst gleicher Menge und vor allem in jeder Wirtschaftsphase anfällt. Müll aus der Industrie wird bei sinkender Industrieproduktion weniger, Hausmüll und Müll aus Krankenhäusern wiederum nicht. Es gilt auch im Müllgeschäft, sich besser langfristig in antizyklische Investments zu positionieren.

Vorstellung von zwei größtenteils antizyklischen Aktien aus der Müllwirtschaft

Die Republic Services Aktie
Die Aktie des Republic Services Konzerns, deckt ein sehr breites Spektrum der Müllentsorgung ab, welches vom einfachen Hausmüll bis hin zu Industrieabfällen reicht. Da Hausmüll ein sehr unanfälliges Geschäft gegenüber wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist, wirkt es sich stabilisierend auf die Bilanz des bisher sehr gut geführten Unternehmens aus. Die Müllmengen wachsen weltweit immer stärker an, allen voran im Heimatmarkt den USA, in dem das Unternehmen schwerpunktmäßig operiert. Das man auch mit „langweiligem“ Müll gut Geld verdienen kann, beweißt die inwzischen fast 600 Prozent starke Performance seit dem Jahr 2000 bei diesem Großentsorger.
WKN: 915201
ISIN: US7607591002
Währung: USD

Die Waste Management Aktie
Auch der Waste Management Konzern deckt ein sehr breites Spektrum von Hausmüll bis hin zu Abfällen von Gesundheitskonzernen ab. Haushalte und Krankenhäuser produzieren recht gleich bleibende und langfristig steigende Müllmengen, welche auch „Waste Management“ zu einem guten langfristigen Investment machen können. Möchte man sich auf fast reine Pharma- Arztpraxen- und Krankenhausmüllentsorgung konzentrieren, kann man auch die Aktie von Stericycle näher in betracht ziehen, mehr dazu unter: „Die Stericycle Aktie ein absoluter antizyklischer Kauf?“ Die Performance der Waste Management Aktie ist überragend! Mit Müll hat man hier seit dem Jahr 1990 unfassbare 5900 Prozent Rendite mit der Aktie eingefahren und das in einer eher konservativen Branche.
WKN: 893579
ISIN: US94106L1098
Währung: USD

Die Chancen bei langfristigen Investments in Müll und dessen Entsorgung
Die Welt produziert leider immer mehr Müll, der unbedingt fachgerecht entsorgt werden muss! Die Umwelt ist hier schon am Limit angelangt, die Weltbevölkerung wächst, der Konsum steigert sich von Jahr zu Jahr. Alles ist teilweise doppelt und dreifach in Plastik und bestenfalls Papier verpackt. Auch Krankhäuser und nahezu alle Industriezweige produzieren immer mehr Müll, dessen Entsorgung ebenfalls große Konzerne übernehmen müssen. Wenn die Weltbevölkerung wächst, der Umweltschutz hoffentlich weiter zunimmt und der Konsum steigt, dann steigen auch die Mengen an Abfällen, sowohl in Haushalten, als auch bei den Unternehmen aller Branchen, welche fachgerecht entsorgt werden müssen. Dies birgt erhebliches Renditepotential bei den Entsorgungskonzernen und deren Aktien.



Die Risiken bei einem Investment in Müllentsorger Aktien
Müll wird es immer geben, das Wachstum der Branche scheint unbegrenzt. Trotzdem haben auch Müllversorger kurz- und langfristig  Risiken zu tragen. Schwere Unfälle, vor allem bei Unternehmen die gefährliche Abfälle entsorgen, Umweltskandale und der Preisdruck innerhalb der Branche, sowie die harte Konkurrenz können zu Problemen und damit verbundenen Kurseinbrüchen führen. Keine Aktie ist vor Kursschwankungen gefeit, auch nicht die sonst so krisensicheren Müllentsorger. Dies gilt auch für weltweite Börsencrashsituationen, welche meistens jede Branche betreffen und deren Aktienkurse nicht selten grundlos mit nach unten ziehen.

Fazit und Kritik an Investments in die Müllwirtschaft:
Es ist im Grunde gut, mit einer Investition, die ordentliche und umweltverträgliche Müllentsorgung zu unterstützen. Auch in der Müllbranche gibt es wie überall viele schwarze Schafe. Einfach in jedes beliebige Entsorgungsunternehmen zu investieren, kann jedoch nur ohne Moral und Ethik bei einem Investment „Sinn machen“. Gerade in Asien und Afrika werden Abfälle gerne einfach nur verbrannt, statt recycelt, dies teils ohne Filterung der Abgase und mit sehr umweltschädlichen langfristig negativen Resultaten. In solche Unternehmen investiere ich prinzipiell nicht, auch wenn ihre Umweltsünden leider oftmals ein kurz- bis mittelfristiger Wettbewerbsvorteil sind. Langfristig übertreffen Umweltschäden in fast allen Fällen die Gewinne von ganzen Branchen und Untenehmen.

Dieser Beitrag gehört zur Artikelserie: Antizyklische Aktien aus sieben grundlegenden Branchen für ein langfristiges Investment

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.