Eitelmann-Invest Global Wikifolio aktuell mit 85 % „konservativen Shorts“

Mein Wikifolio Eitelmann-Invest Global hat sich wie in den vorher angekündigten Kommentaren in der positiven Börsenumgebung deutlich negativ entwickelt.
Dies habe ich jedoch absichtlich angekündigt, da ich mein Wikifolio aktuell zu Absicherungszwecken meines Passiven Einkommen Depots verwende.
Betrachtet man diesen Umstand rückwirkend, so kann ich mit der Entwicklung sogar zufrieden sein.

Ziel war es das „passive Einkommen Depot“ abzusichern, aber gleichzeitig noch soviel Spielraum zu lassen, dass bei einer Fortführung des übertriebenen und euphorischen „Kaufpanik“ Trends am Aktienmarkt ein Gewinn und somit eine konservatives Wachstum meines Depots übrig bleibt.
Dieses Ziel wurde erreicht.

Das Wikifolio war des Öfteren gehebelt Short im Markt unterwegs und konnte trotz des extrem starken DAX Anstiegs „nur“ 25% Verlust verbuchen, während einige Konkurrenten, oder besser gesagt Wikifolio Kollegen ein Minus von 80, 90, oder gar 100 Prozent eingefahren haben.
Problem waren hier die „All in“ Strategien.
Dies war größtenteils nur noch Spielerei an der Börse und wildes Gezocke. Ich bin sehr oft bei stärkeren Anstiegen aus den Absicherungen raus und habe Long Positionen als Gegenpositionen gesetzt, wenn der Chart oder die Newslage dem entsprach.

Ohne diese sehr aktive Handelsphase in den letzten Monaten, wäre auch bei mir sonst sicherlich ein Verlust von 50-60 % angefallen.
Auch wenn mein Wikifolio aktuell wesentlich spekulativer ist, als es im langjährigen Durchschnitt sein soll, so soll zumindest der Grundgedanke der Risikobegrenzung beibehalten werden.
Schaden nehmen hier in meinem Wikifolio aktuell keine Anleger bei fallenden Kursen, außer ich privat im Moment, da ich aktuell nur selbst investiert bin und so das Zertifikat als reine Absicherung benutze.
Diese starke Absicherungsphase soll bis etwa August andauern, da der Markt, insbesondere der DAX bedrohliche Niveaus erreicht hat!
Aktuell kann man mein Wikifolio hauptsächlich nur als DAX Absicherung nutzen, solange die großen Reverse Bonus Zertifikat Positionen enthalten sind.

Da trotz des hohen Shortgrades meines Wikifolios der Grundgedanke der Risikobegrenzung erhalten bleiben soll und ich auch hier nicht mit dem Geld „spiele“, habe ich mich bewusst nicht für stark gehebelte und hoch riskante Mini Future Zertifikate mit 85 % Anteil am Wikifolio Kapital entschieden.
Dann wäre ich nicht viel besser, als die vielen Kollegen, die teilweise Ihr ganzes Kapital „verzockt“ haben.
Stattdessen kommen aktuell sehr kurzlaufende Reverse Bonus Zertifikate auf den DAX zum Einsatz mit hohen Barrieren von 13400 und 13900 Punkten.
Das längste Zertifikat läuft bis knapp Ende August mit einer Barriere von 13400.
Zusätzlich habe ich eine kleinere Gegenposition in ein Mini Future Long Zertifikat mit 11897 DAX Punkte als untere Barriere gewählt, falls es zu einem weiteren extremen Kursschub im DAX nach oben kommen sollte.



Ganz klar muss man allerdings sagen, mein Wikifolio „Eitelmann-Invest Global“ wird deutlich an Wert verlieren, sollte der DAX so extrem weiter steigen wie bisher.
Das Wikifolio „Eitelmann-Invest Global“, dient nach wie vor nur als Absicherung meines privaten Depots.
Ideal wäre als Entwicklung der kommenden Monate eine Konsolidierung, besser noch eine ausgeprägte und lange Seitwärtsphase im DAX.
Dies würde zu einem ordentlichen Kursplus im Wikifolio führen.
Leicht, bis moderat steigende Märkte und ein DAX Stand von unter 13100 Punkten, wären natürlich noch besser Mitte August, diese würden im gleichen Zug jedoch die Volatilität des Wikifolios deutlich erhöhen.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.