Archiv der Kategorie: Wissen

Was bedeutet die Abkürzung B2B und die Abkürzung B2C im Detail, plus eine kurze Erklärung mit Beispiel zu einem C2C Vorgang

Nicht selten findet man im Netz, vor allem aber im Wirtschaftskreislauf die Kurzform B2B bzw. B2C als Abkürzung für „Business to Business“ und „Business to Consumer“, was unter anderem auch als BtB oder BtC abgekürzt werden kann, wenngleich diese Varianten jedoch wesentlich seltener verwendet werden. Sowohl B2B als Abkürzung als auch B2C klingen zunächst komplizierter und moderner als sie eigentlich sind.… weiterlesen.....

Wie viel als Lagerbestand gebundenes Kapital ist für einen Onlineshop nötig und woher bekomme ich es? Eigenkapital vs. Fremdkapital

Wer einen eigenen Onlineshop betreiben möchte, braucht neben Zeit vor allem eine Ressource und diese heißt Kapital bzw. Liquidität, um die Waren einzukaufen, Risiken abzufedern und einen angemessenen Lagerbestand aufzubauen. Natürlich ist der Kapitalaufwand hierbei vom Thema bzw. der Warenwelt des jeweiligen Onlineshops abhängig. Theoretisch ist es auch möglich nur mit sehr geringen Mitteln an Eigenkapital bzw.… weiterlesen.....

Online Marketing – Neue Kunden gewinnen, was kann ich machen wenn nur wenige Besucher bzw. Kunden meinen Onlineshop besuchen?

Vor allem Neugründer eines Onlineshops kennen das große Problem, zuerst einmal einen ordentlichen Kundenstamm aufzubauen. Dazu benötigt es natürlich bereits vorab einen guten Besucherstrom von potentiellen Interessenten auf den Onlineshop selbst. Um größere Massen an Besucher anzuziehen, gibt es unzählige Möglichkeiten, welche sich natürlich von den Kosten her ebenso unterschiedlich gestalten.… weiterlesen.....

Privatier werden, wird es dann nicht langweilig? Meine Beweggründe für eine finanzielle Unabhängigkeit.

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Beitrag zum Thema „Wie viel Geld braucht eigentlich ein Privatier um davon langfristig sicher leben zu können?“ geschrieben. Heute möchte ich mich dem Thema „Warum ich überhaupt finanzielle Freiheit anstrebe“ widmen. Auslöser war die Einladung zur Blogparade von dem bereits erfolgreichen Privatier Peter Ranning, welcher mit 56 Jahren den „Ausstieg“ geschafft hat.… weiterlesen.....

Die Kindergeldnummer auf dem Kontoauszug, welche ist die Richtige und wie wird sie richtig gelesen?

Für jedes Kind in Deutschland welches die gesetzlichen Vorraussetzung und Regelungen der Familienkasse erfüllt wird Kindergeld gezahlt. Dieses muss für jedes Kind einzeln über die Erziehungsberechtigten beantragt und genehmigt werden. Wurde ein Kindergeldantrag bestätigt und ist er zur monatlichen Auszahlung freigegeben, erhalten die Eltern ein Schreiben mit der  Aufnahmebestätigung und der wichtigen Kindergeldnummer, welches unbedingt sorgsam aufbewahrt werden sollte.… weiterlesen.....

Was bedeutet bei Paypal „Rückzahlung ausstehend“ bzw. „verzögerte Verfügbarkeit“?

„Hilfe ich komme nicht an mein erstattetes Geld für Retouren und Rücksendungen bzw. Gutschriften bei Paypal!“ Die meisten Internetnutzer werden sicher schon einmal mit Paypal bezahlt haben. Zumindest nutzt ein überwältigender Teil der Onlineshopper die zugegebener Maßen sehr bequeme und zuverlässige Zahlungsmethode mit Paypal. Dabei bekommt man immer Mal wieder bei Retouren oder Gutschriften für Ware durch Händler folgende Sätze im Paypalkonto zu lesen:

  • „Verzögerte Verfügbarkeit bei Gutschriften bzw.
weiterlesen.....

Suchmaschinenoptimierung und Marketing für Onlineshops, lieber selbst gestalten oder doch besser eine professionelle Agentur engagieren?

Onlineshops leben von einem guten Ranking bei Google und vor allem von einem sehr guten Marketing im gesamten Netz mit all seinen Kanälen, bis hin zur Social Media Profilpflege. Ich habe im Jahr 2007 selbst für knapp zwei Jahre einen Nischenonlineshop geführt und von der grundlegenden Gestaltung, den Texten, sowie dem gesamten Management, bis hin zum Marketing und der Suchmaschinenoptimierung alle Punkte aus eigener Hand erledigt.… weiterlesen.....

Artikelserie: Von der Gründung eines Onlineshops, dessen Verwaltung, Vermarktung und Pflege, sowie wertvolle Tipps, Hürden und möglichen Risiken aus der Praxis

Einen eigenen Onlineshop zu gründen klingt für viele Menschen recht einfach und viel versprechend, vor allem dann, wenn man bisher nur wenig Wissen über den wahren Aufwand, sowie Pflegebedarf eines solchen Vorhabens besitzt. So möchten viele Selbständige gerne direkt loslegen und einen eigenen Onlineshop erstellen, Produkte verkaufen und am besten schnell reich werden.… weiterlesen.....

Soll ich bei meiner Gewerbegründung im steuerlichen Erfassungsbogen lieber die IST oder SOLL Versteuerung auswählen?

Gründet man ein neues Gewerbe bzw. meldet sein Gewerbe frisch an, dann wird innerhalb kürzester Zeit das Finanzamt einen steuerlichen Erfassungsbogen zusenden. Dies ist der standardisierte Vorgang für alle Neugründer, welche sich einen gesetzlich vorgeschriebenen Gewerbeschein zugelegt haben. In diesem steuerlichen Erfassungsbogen, wird dann direkt auch die Auswahl zur sogenannten IST oder SOLL Versteuerung vom zukünftigen Unternehmer bzw.… weiterlesen.....

Kann man Wikifolio als „Trader“ zur Erzeugung eines passiven Einkommens nutzen?

Seit 2013 bin ich selbst auf der Plattform von wikifolio.com aktiv. Dieser Anbieter bietet einem die Möglichkeit aus einem sehr breiten Anlagespektrum von Aktien, über Fonds, ETF, bis hin zu Derivaten ein synthetisches Portfolio zu erzeugen, ein sogenanntes „Wikifolio“. Ein Wikifolio sieht so aus wie ein richtiges Depot und folgt 1:1 den aktuellen Kursen seiner enthaltenen Werte am Markt.… weiterlesen.....