Aus welchen Geschäftsfeldern und Strukturen besteht der neue Alphabet (Google) Konzern?

Im Beitrag, ob die Alphabet Aktie, ehemals Google ein langfristig sicherer Kauf ist, habe ich bereits viele Gründe dafür, sowie einige persönliche Warnungen zum Kursrisiko gegeben! Der Beitrag schnitt auch kurz die neue Konzerstruktur von Alphabet an und den Platz den Google darin erhält. Google ist schließlich nach wie vor das mit Abstand wichtigste Markenzeichen des Giganten, allerdings nicht mehr allein, daher ist die Umbenennung in „Alphabet“ aus meiner Sicht nicht nur richtig, sondern auch notwendig. Google ist zu stark als reine Suchmaschine und Werbeanbieter in den Köpfen der Menschen verankert, so das die anderen sehr interessanten Geschäftsfelder des Konzerns außen vor bleiben. Marketingtechnisch ist für mich „Alphabet“ ebenfalls der richtige Schritt!

Alphabet ist mehr als nur „Google“
Google bleibt vorerst und auch in absehbarer Zukunft wohl der harte Kern von Alphabet, neben Google bietet der Konzern aber noch deutlich mehr Leistungen, Produkte und Dienste, sowie Investments und Forschung an. Diese sind unter anderem:

  • Google (Suchmaschine, Werbenetzwerk (Adwords/Adsense), Mediendienste z.B. You Tube, Google Maps, sowie Android, Software usw.)
  • Calico (Biotec Unternehmen, mit Forschung gegen den menschlichen Alterungsprozess)
  • Nest Labs Inc (Rauchmelder, bis Thermostate in High Tec Varianten)
  • Google X (Von Stratosphären-Ballons für die Internetversorgung, über selbst fahrende Autos bis hin zu Neurowissenschaften) Google X ist das absolute Forschungsprojekt des Konzerns für grundlegend neue Technologien
  • Google Fiber (Hochgeschwindigkeits- Glasfasernetz-Ausbau inkl. Hardware)
  • Google Ventures (Investmentfirma mit breitem Portfolio aussichtsreicher Investments)
  • Google Capital (Der Investment Fund mit Schwerpunkt Growth Sektoren)


Die neue Konzerstruktur von Alphabet:
Wie man sieht, ist der Alphabet Konzern nun extrem breit und vielfältig aufgestellt, besonders interessant finde ich hier die Ressorts „Calico“ und „Google X“, sowie die Beteiligungs- und Investmentfirma „Google Ventures“. Die sind Sektoren die natürlich ein höheres finanzielles Risiko aufweisen, jedoch im Gegenzug unfassbare Potentiale für Alphabet bieten. Man stelle sich vor Alphabet ehemals Google entwickelt ein Medikament, welches die Lebenserwartung um 10 Jahre erhöht, oder baut Paketdrohnen die irgendwann den Weltmarkt dominieren, oder investiert in die nächste Microsoft von morgen? Geld und Know How sind für Google bzw. Alphabet nahezu unbegrenzte Ressourcen, die bei einem weiterhin guten Management wohl zu einigen Erfolgen führen werden. Die neue Alphabet Struktur, erlaubt dann auch auf Marketingseite mit all seinen Unterfirmen ganz neue Wege zu gehen, was einen erhöhten Bekanntheitsgrad der Entwicklungen zur Folge haben dürfte.

Fazit:
Wie eingangs bereits erwähnt, begrüße ich die Entscheidung der neuen Namensgebung, auch und gerade aus Investorensicht. Sich eine große Haube aufzusetzen und einzelnen Bereiche so der Öffentlichkeit ein besseres Gesicht zu geben ist gold richtig! Diese Entscheidung sollte sich meiner Meinung nach auch in Zukunft positiv auf das Unternehmen auswirken. Einige der Geschäftfelder haben aus meiner Sicht enormes Potential, welches dann als zusätzlicher Gewinn unter die Haube von Alphabet und natürlich auch in hoffentlich höhere Aktienkurse fließt. Ein Risiko bleibt natürlich immer, blind kaufen ist kein guter Ratgeber, auch nicht bei einer aktuellen Perle wie Alphabet!

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.