AdBlock Nutzer aussperren oder blocken? Nein, warum auch AdBlock Besucher wichtig sind!

Jeder Blogger bzw. Webmaster der mit seiner Homepage Geld verdienen will, hat sicherlich seine Meinung zu den so genannten „AdBlock Nutzern“. Besucher die einen AdBlocker Nutzen, sehen keine, oder nur eingeschränkte Werbung auf den Internetseiten. Das bedeutet schlichtweg Einnahmeverluste. Klar, dass nicht jeder Webmaster erfreut über AdBlock Besucher ist. Oft werden diese dann als Schmarotzer beschimpft, das mag für ein paar wenige Besucher stimmen, nicht jedoch für den großen Teil dieser Nutzergruppe.

Warum nutzen nicht wenige Besucher AdBlock und Co?
Das Netz ist leider teilweise stark überschwemmt mit „bedenklicher“ Werbung bzw. Werbeformen. Unter anderem sind das neben weniger nerviger Banner- oder Textwerbemittel, die eine wichtige Einnahmequelle für Homepagebetreiber darstellen, auch so genannte Layer Banner, Video Ads mit Sound, die auch noch automatisch starten und natürlich Pop Ups, Pop Downs und teilweise sehr fragwürdige Scripts. Da leider einige Homepagebetreiber in jeglicher Hinsicht mit solchen penetranten Werbemitteln mehr als übertrieben haben und diese auch immernoch nutzen, steigt auch die für seriöse Blogger und Webmaster schädliche AdBlocker Gemeinde. Zumindest darauf bezogen schädlich was die Einnahmen betrifft. Man kann die Nutzer solcher Blocker allerdings bei der teilweise abartigen Werbung verstehen. Selbst ich bin bei manchen Sites dazu geneigt, einen solchen Werbeblocker zu installieren. Für meine Pages benutze ich nur „altmodische“ Banner und Textwerbung. Layer und Videos oder gar Scripts die selbständig Werbemedien öffnen, kommen schon aus Prinzip nicht auf meine Seiten zum Einsatz. Trotz allem habe ich natürlich auch unter Einnahmeeinbußen, durch die teils penetrant werbende Konkurrenz zu leiden, da die Onlinenutzer gar nicht mehr ihre Werbeblocker bei ihren Onlinesessions ausschalten.

Verursachen AdBlock und andere Werbeblocker Einnahmeausfälle?
Selbstverständlich fallen große Werbeinnahmen weg, insbesondere kleinere Seiten leiden hier am stärksten, einige Blogs und Homepages werden langfristig auf Grund exzessiven Werbe- bzw. AdBlock Einsatzes sterben, oder einfach nicht mehr weiter betrieben. Je Technik affiner die Nutzergruppe, oder besser gesagt Zielgruppe einer Homepage, umso höher der Einsatz von AdBlockern. Seiten über PC-Technik oder Programmierung sind hier mitunter am stärksten bedroht. Zwar gibt es die Möglichkeit AdBlock Nutzer auszusperren, jedoch ist nicht jeder AdBlock Nutzer ein Schmarotzer! Manche haben einfach die Gesamtheit der Werbung im Netz satt und vergessen einfach was die Nutzung dieser Werbeblocker für ehrliche Seiten, bzw. Seiten mit moderater Werbung bedeutet. Ich bin jedenfalls über jeden Nutzer glücklich, auch wenn er AdBlock nutzt. Am meisten freue ich mich natürlich über das Ausschalten auf meinen Seiten. Meine Einnahmeverluste durch AdBlock und Co. belaufen sich über all meine Projekte gerechnet auf insgesamt ca. 30-35 %.

Warum AdBlock Nutzer trotzdem wichtig sind als Homepagebesucher
Wie gesagt sind nicht alle AdBlock Besucher „Schwarzgucker“ und „Schmarotzer“. Auch wenn man trotz moderater Werbung auf einige Einnahmen verzichten muss, so sollte man AdBlock User nicht aussperren, was natürlich ohne weiteres großflächig möglich wäre. Von den fehlenden Einnahmen mal abgesehen, beteiligen sich diese Nutzer trotzdem an vielen wichtigen Dingen auf der Webseite:

  1. Auch Besucher mit AdBlock schreiben Kommentare
  2. Nutzer mit AdBlock sehen trotzdem teilweise Werbung
  3. Sind bei Gefallen einer Page auch mal bereit die Werbung einzuschalten
  4. Beteiligen sich an der Community
  5. Nehmen an Umfragen teil
  6. Verlinken eine Seite im Netz
  7. Erzählen es weiter wenn ihnen die Seite gefallen hat
  8. Teilen und Liken Deine Seite in den Social Media Netzwerken


Fazit und Warum ich keinen AdBlocker nutze:
Wie bereits erwähnt sind AdBlock Nutzer zwar nicht unbedingt finanzielle Unterstützer einer Seite, können es aber durchaus sein und sind für viele weitere Aktivitäten wichtig. Generell jeden Nutzer der keine Werbung sehen will auszusperren, halte ich für Grund falsch. Außerdem kommt trotzdem einiges an Werbung durch die Blocker-Programme und Plugins hindurch. Dies sind natürlich keine nervigen Layer, Video und Audio Ads, oder den Bildschirm zukleisternde Mega Flash Banner. Diese sollen auch nicht durch kommen und nerven auch mich als nicht AdBlock Nutzer extrem. Da ich selbst Blogger und Webmaster bin, nutze ich allein schon aus Kollegialität und Gemeinschaftsdenken keinen AdBlock. Das Geld, welches dadurch auch für gute Seiten verloren geht ist erheblich. Einige Seiten werden dadurch sterben, darunter auch viele gute Homepages und Blogs, insbesondere im technischen Bereich. Ich sehe den Markt sich in der Zukunft selbst bereinigen. Ohne Werbung funktioniert das Netz eben nun mal nicht. Wenn kaum noch jemand Werbung sieht, dann sterben eben viele gute Seiten, nehmen „Mitglieds- und Abo Beiträge“ oder es kommt wiederum zu einen Wettrüsten der Werbe-Blocker und der Werbeindustrie. Wenn es ganz eskaliert, dann sperren eben die Top 100 Seiten die Nutzer mit AdBlock einfach aus. Das wäre durchaus irgendwann möglich. Alternativen gibt es dann kaum, entweder AdBlock aus, oder mal weit gesponnen kein Facebook, keine Nachrichtenseiten, kein Twitter, keine Foren und noch lustiger wäre, kein Google mehr. Ich denke dann würden sicherlich ganz schnell die AdBlocker ihre Tools ausschalten. Allerdings verstehe ich die Nutzergruppe wie gesagt schon, es müsste ein AdBlock ähnliches Programm geben, das einfach nur gewisse Werbeformen ausschließt, anderes aber direkt durchlässt. Das Internet auf Normalniveau, wie es zu den Zeiten war, als ein einfacher PopUp Blocker reichte. Bei mir sind auch AdBlock Nutzer willkommen, auch wenn ich dadurch wenig bis nichts verdiene, solange diese ihren Blocker aktiviert haben.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Ein Gedanke zu „AdBlock Nutzer aussperren oder blocken? Nein, warum auch AdBlock Besucher wichtig sind!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.